Aktuelles

Augsburg (pba). Nicht als „Handlanger des Pfarrers“, sondern als „Helferinnen und Helfer des Guten Hirten“, hat Bischof Dr. Bertram Meier heute vier Pastoralreferent/-​innen, fünf Gemeindereferent/-​innen und fünf Pfarrhelferinnen in den pastoralen Dienst der Diözese Augsburg ausgesendet. Die Beauftragung fand im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes im Augsburger Dom statt.
> Artikel lesen

Deutsche Bischofskonferenz
Bischöfe tagten in Fulda

24.09.2020 14:17 Die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) hat in dieser Woche getagt. Sie hat sich mit den Auswirkungen von Corona auf das kirchliche Leben und dem Synodalen Weges befasst. Weitere Themen waren Missbrauch, Kirchenstatistik und die Instruktion über die Pfarrgemeinde. Bischof Bertram wurde zudem Mitglied und Vorsitzender der Unterkommission für den Interreligiösen Dialog sowie Mitglied der Unterkommission für Missionsfragen. Pressebericht
21.09.2020 12:53 Bischof Dr. Bertram Meier hat sich in Folge des jüngsten Schreibens aus dem Vatikan an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, zum Thema "Interkommunion" geäußert und seine Wünsche für künftige Schritte auf dem Weg der Ökumene formuliert.  
> Artikel lesen
21.09.2020 11:24 Augsburg (pba). Das Hilfswerk „Kirche in Not“ hat gestern zum Tag der Solidarität mit verfolgten Christen weltweit eingeladen. Bei einer Veranstaltung im Haus Sankt Ulrich und einem anschließenden Kreuzweg im Hohen Dom erinnerte Bischof Bertram an das Engagement Johannes Pauls II. für den Frieden und betete für die aufgrund ihrer Religion verfolgten Menschen weltweit.
> Artikel lesen

Pilgerreise auf den Spuren von Johannes Paul II.
Tag 5: Am letzten Tag in Zakopane

21.09.2020 08:27 Der fünfte und letzte Tag der Pilgerreise auf den Spuren von Johannes Paul II. führte die Gruppe nach Zakopane. Nach einer Messe im Sanktuarium Matki Bozej Fatimskiej blieb den Pilger/-innen Zeit für die Erkundung der Kleinstadt sowie einem ihrer Hausberge. Mit einem Festessen und viel Lob für die Organisatoren endete die Reise mit Bischof Bertram.  

Pilgerreise auf den Spuren von Johannes Paul II.
Tag 4: Am Geburtsort eines Heiligen

18.09.2020 12:58 Am vierten Tag der Pilgerreise mit Bischof Bertram auf den Spuren von Papst Johannes Paul II. besuchte die Gruppe den Wallfahrtsort Kalwaria Zebrzydowska, den der Papst in seiner Jugend und auch später als Erzbischof von Krakau oft besucht hatte. Dort feierte Bischof Bertram auch eine Messe. Im Anschluss ging es nach Wadowice, den Geburtsort des Papstes.

Pilgerreise auf den Spuren von Johannes Paul II.
Tag 3: Jüdisches Viertel und katholisches Krakau

17.09.2020 13:57 Am dritten Tag ihrer Reise auf den Spuren des polnischen Papstes Johannes Paul II. begaben sich die Teilnehmer um Bischof Bertram auf eine Zeitreise zurück in die jüdisch-katholische Vergangenheit und Gegenwart Krakaus. Ulrich Schwab berichtet für die Katholische SonntagsZeitung täglich aus der Stadt.

Pilgerreise auf den Spuren von Johannes Paul II.
Tag 2: Eine Reliquie für Bischof Bertram

16.09.2020 16:10 Der zweite Tag auf der Pilgerreise mit Bischof Bertram auf den Spuren von Johannes Paul II. sollte gleich der Höhepunkt werden. Bei einer Begegnung mit Kardinal Stanisław Dziwisz, dem ehemaligen Sekretär von Johannes Paul II., sind die Augsburger Pilger dem heiligen Papst erstaunlich nahegekommen. Ulrich Schwab von der Katholischen SonntagsZeitung berichtet aus Krakau, auch über ein ganz besonderes Geschenk. 

Ökumene
Bischof Bertram in ACK-Vorstand gewählt

16.09.2020 14:09 Bischof Dr. Bertram Meier ist als stellvertretendes Mitglied für die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland gewählt worden. Er folgt damit auf den Limburger Bischof Dr. Georg Bätzing nach, der nach seiner Wahl zum Vorsitzenden der DBK für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Zur Pressemitteilung.
16.09.2020 11:56 Augsburg (pba). Das Bistum Augsburg hat seinen Kirchenstiftungen jüngst einen pauschalen Sonderzuschuss ausgezahlt. Dieser einmalige Zuschuss in Höhe von 1,50 Euro pro gemeldetem Katholik soll die Kirchenstiftungen dabei unterstützen, die durch die Corona-Pandemie bedingten wirtschaftlichen Herausforderungen besser bewältigen zu können. Die finanziellen Mittel stammen aus dem Bischöflichen Stephana-Hilfsfonds.
> Artikel lesen