Männerseelsorge

Anschrift: Männerseelsorge im Bistum Augsburg Kappelberg 1
86150 Augsburg
Telefon: 0821 3166-2131
Telefax: 0821 3166-2429
maennerseelsorge@bistum-augsburg.de  
  Leiter: Gerhard Kahl Theologe - Sozialpädagoge - Diakon Außenstelle Kempten:
Frühlingstr. 27
87439 Kempten
Telefon: 0831 6972833-15
Telefax: 0831 6972833-29 Telefon:  0821 3166-2130 E-Mail:  gerhard.kahl@bistum-augsburg.de Telefon:  0821 3166-2130 E-Mail:  gerhard.kahl@bistum-augsburg.de   Franz Xaver Snehotta Pastoralreferent Außenstelle Neu-Ulm:
Johannesplatz 4
89231 Neu-Ulm
Telefon: 0731 97059-43 Telefon:  0821 3166-2132 E-Mail:  franz.snehotta@bistum-augsburg.de Web:  http://www.maennerseelsorge.bistum-augsburg.de Telefon:  0821 3166-2132 E-Mail:  franz.snehotta@bistum-augsburg.de Web:  http://www.maennerseelsorge.bistum-augsburg.de      N. N. Sekretariat Telefon:  0821 3166-2131 Telefon:  0821 3166-2131         
Die Corona-Krise mit dem fast völligen Stopp des Tätigseins bedeutet für viele Männer eine ungewöhnliche "Auszeitsituation" und für einige auch eine massive seelische Krisensituation. Manche Belastungen werden stärker erfahren und spitzen sich zu, neue Herausforderungen kommen auf oder vollkommen Neues tritt zu Tage. So entwickeln Männer plötzlich Ängste, erleben Leere, erfahren depressive Verstimmungen oder entwickeln Aggressionen. Es besteht die Möglichkeit zu Gespräch, auch zu Fragen des Glaubens und der Spiritualität.   Telefonzeiten:
Dienstagabend: 18.00 Uhr - 20.00 Uhr   Terminabsprachen:
Zu diesen Zeiten können auch andere Telefontermine vereinbart werden. Ein Gesprächstermin kann auch per Mail vereinbart werden.   Als Gesprächspartner steht zur Verfügung:     Gerhard Kahl Männerseelsorger, Theologe, Sozialpädagoge, Diakon
in Ausbildung zum Männerberater mit Schwerpunkt Gewaltberatung Tel. 0821 3166-2130 oder 0831 697283315
Gerhard.kahl@bistum-augsburg.de             Survival-Kit für Männer: Erste Hilfe für Männer in Stresssituation (hier zum Download): GZA_Merkblatt_Corona_DEUTSCH (97,7 kB)   In einer Krisensituation steigt das Risiko die Kontrolle zu verlieren. Mit dem Survival-Kit für Männer unter Druck erscheint eine konkrete 10-Schritte-Handlungsempfehlung, die betroffene Männer dabei unterstützt, Stressmomente in der Corona-Krise zu bewältigen und damit zur Prävention häuslicher Gewalt beizutragen. Sie enthält auch Hinweise zu Beratungsstellen, damit Gewalt als Ventil für Stress nicht zur Option wird.
Nachtwallfahrt Gründonnerstag Wir gehen wieder Dieses Jahr können wir wieder miteinander unterwegs sein. Jedoch wird es – abhängig von den aktuellen Vorgaben – weiterhin Einschränkungen geben. Manche Männer wollen unbedingt wieder unterwegs sein, manche Männer machen sich erst dann wieder auf den Weg, wenn die Pandemie sozusagen ganz vorbei ist bzw. die Einschränkungen nicht mehr gegeben sind. Wir gehen fest davon aus, dass ein Treffen in den Räumen der Pfarrheime möglich sein wird. Der Besuch der Kapellen ist ebenso wieder möglich. Da aus gesetzlichen Gründen nahezu alle infektionsschutzrechtlichen Maßnahmen seit dem 03.04.2022 in Wegfall kamen, gibt es beim Betrieb in den Pfarrheimen keine Zugangsbeschränkungen mehr und es gibt auch keine Einschränkungen bei bestimmten Veranstaltungsarten.
=> eine neue „Pfarrheim-Ampel“ wird es b.a.w. nicht geben. Neue Vorlage für 2022 Franz Snehotta wird in bewährter Weise eine spezielle Vorlage zusammenstellen. Allen Leitern der Nachtwallfahrten wird diese zugemailt. Wir bleiben flexibel Eine veränderte Situation erfordert Beweglichkeit. Ein neuer Blick ist notwendig. Es wird Neues entstehen. Auch hier wirkt der Geist Gottes. Eines wird mir gerade in dieser Pandemiezeit deutlich: Wir brauchen die brüderliche Gemeinschaft, mit der Natur und mit dem Göttlichen. Auch für diese Nacht gilt das Wort Jesu: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. Im Gehen, im Nachsinnen und im Gebet sind wir in dieser Nacht wie bisher verbunden. Gott sei Dank! Eine gesegnete Vorbereitung auf das Osterfest Hier finden Sie die Ausgangspunkte und Routen der Wallfahrten 2022: NWF_2022 (934,4 kB) Außerdem gibt es noch eine Route 26 in Kaufbeuren und eine Route 27 mit Startpunkt in Ludenhausen. NWF 2022 Flyer m. Routen Stand 13.04.2022.pub (1,3 MB) Hier noch die Leiter- und Teilnehmerheftchen: NWF_2022_Leiterheft (5,2 MB) NWF_2022_Teilnehmerheft (4,2 MB) Weitere Kreuzwegandachten der letzten Jahre finden Sie unter "Materialien"
Bei unserer Klausur im Jahr 2013 haben wir als "Männerseelsorger im Bistum Augsburg unsere Ziele so beschrieben: Wir schaffen einen Raum für Vernetzung und Begegnung von Männern: die sich gegenseitig öffnen, die untereinander Tun und Erfahrungen erleben, die miteinander reden, sich gegenseitig stützen, die miteinander Glaubenswege gehen, die sich der eigenen Sorge für die Seele bewusst werden, die evtl. auch bereit sind als Multiplikatoren zu wirken