Aktuelles

Bibelkurse Herbst 2019:

Das Evangelium nach Matthäus  

 

Mit dem Advent 2019 beginnt das Lesejahr A, in dessen Zentrum das Matthäusevangelium steht.

Das Neue Testament beginnt mit diesem Evangelium, es ist das erste, aber nicht das älteste. Diese Vorrangstellung zeigt seine Hochschätzung seit der frühen Kirche. Es gilt als DAS kirchliche Evangelium, dessen Worte Orientierung geben für ein Leben als Christen in Gemeinschaft.  

 

Darstellung des Evangelisten Matthäus im Book of Lindisfarne
(London, British Library, Ms. Cotton Nero D. IV.),
insulare Buchmalerei, etwa 715–721

Einzelthemen:

Auf dem Weg der Gerechtigkeit …                 - Einführung ins Matthäusevangelium

Termin:      Samstag, 12. Oktober 2019

 

Mit dem Himmelreich ist es wie …                 - Jesusbegegnungen im Bibliolog

Termin:      Samstag, 16. November 2019

 

Damit sich die Schrift erfüllt …                       - Weihnachten nach Matthäus

Termin:      Samstag, 14. Dezember 2019

 

Die drei – auch einzeln belegbaren –  Kursteile finden in Leitershofen, Exerzitienhaus St. Paulus statt. Jeder Seminartag beginnt um 09:30 Uhr und endet um 18:00 Uhr.

 

Referentin:

Simona Kiechle,
Bibelreferentin für das Bistum Augsburg

 

Flyer und weitere Informationen finden Sie hier:

  

Diözesaner Lektorentag am 26. Oktober 2019 von 9:00 bis 17:00 Uhr im Haus St. Ulrich, Augsburg

Vom „lieben Gott“ zum Gott der Liebe

Das alttestamentliche Gottesbild anhand von Texten aus dem Buch Hosea

 

Viele Menschen tun sich schwer mit alttestamentlichen Texten. Im Gegensatz zum Neuen Testament, in dem Jesus uns Gott als den Barmherzigen Vater vor Augen stellt, erscheint Gott im Ersten Testament oft rätselhaft, erschreckend, grausam. Aber auch in der Überlieferung Israels gehört die Barmherzigkeit zum Wesen Gottes. Der Prophet Hosea (8. Jhdt. vor Christus) hat Gott als den radikal Liebenden erfahren und verkündet, der um sein Volk kämpft, das ihm immer wieder untreu wird.

Am Vormittag wird der Referent, Pfarrer Dr. Bernhard Ehler, zentrale Texte des Buches Hosea als Herausforderung für unser eigenes Leben erschließen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops die persönlichen Fähigkeiten, die im Rahmen des Lektorendienstes gefordert sind, zu vertiefen.

 

Der brennende Dornbusch - Heidi Esch

Referent:    Pfarrer Dr. Bernhard Ehler,
                   St. Lorenz, Kempten

 

 

Den Flyer mit den Workshopinhalten sowie das Anmeldeformular finden Sie hier:

 

 

 

Seminartag für Frauen

PROJEKT: FRAUEN LEBEN

Aufrecht - Die Heilung der gekrümmten Frau Lk 13,10-17

 

Eine Frau ist seit vielen Jahren geplagt und gebeugt. Sie kann nicht wie die Menschen um sie herum aufrecht stehen und gehen. Ihr Sichtfeld ist daher stark eingegrenzt und das wirkt sich auf ihr gesamtes Leben aus. Ganz unerwartet erfährt sie nach 18 Jahren Heilung durch die Begegnung mit Jesus. Und das in einer Synagoge an einem Sabbat.

Diese Heilungsgeschichte möchten wir mit Ihnen nachgehen.

 

Kempten,   St. Raphael im Allgäu                                            Referentin: Dipl.Theol. Dr. Ursula Schell
                  Montag, 21. Oktober 2019 

 

Bernried,   Bildungshaus St. Martin                                         Referentin: Dipl.Theol. Sr. Mechthild Hommel OSB 
                  Mittwoch, 30. Oktober 2019 sowie
                  Dienstag, 12. November2019  

 

Dillingen,   Provinzialat der Dillinger Franziskanerinnen       Referentin: Dipl.Theol. Dr. Ursula Schell
                  Samstag, 9. November 2019    

   

Augsburg,  Haus Sankt Ulrich                                                 Referentin: Dipl.Theol. Simona Kiechle
                   Freitag, 22. November 2019