Veranstaltungen

Brot

08.02.2021 19:30 bis 22:00
Kein anderes Lebensmittel besitzt in unserer Kultur einen so zentralen Stellenwert wie Brot. Der Anschein des Natürlichen entspricht allerdings immer weniger der Realität: Brot ist längst von der Industrie vereinnahmt worden. Engagierte Bäcker und Bäckerinnen auf der ganzen Welt halten mit viel Engagement und Fantasie dagegen. Aber die Fragen drängen sich auf: Wird das Brot der Zukunft zum künstlichen Produkt? Wird das Backhandwerk überleben? In Kooperation mit Bio- & Vollwertbäckerei Frank Schubert Zu Gast: Harald Friedl, Dokumentarfilmer und Autor Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen

Zeichen setzen gegen Antisemitismus

09.02.2021 10:00 bis 12:00
Zeichen setzen gegen Antisemitismus Kurzfilme mit Diskussion „Geistlich gesehen sind wir alle Semiten“ – stellte Papst Pius XI. (1922-1939) im Jahre 1938 vor Pilgern aus Belgien klar. Was wissen wir aber wirklich über den Glauben und die Kultur unserer „älteren Brüder“ (Papst Johannes Paul II.)? Der Film „Jüdische Lebenswelt“ führt darin ein.
Der zweite Kurzfilm „Chika, die Hündin im Ghetto“ zeigt das Leben des 5-jährigen jüdischen Jungen Mikash und seiner Familie im Ghetto während der NS-Herrschaft – und wohin blanker Hass führt.
> Artikel lesen

Sternstunde des Lebens

01.03.2021 19:00 bis 21:30
Die Abgeordnete und Juristin Elisabeth Selbert kämpft 1948 unermüdlich für die Aufnahme des Satzes „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in das Grundgesetz der zukünftigen Bundesrepublik Deutschland. Trotz der vielen Widerstände, die sie während der Sitzungen im Parlamentarischen Rat immer wieder zu spüren bekommt, gibt sie nicht auf und hält hartnäckig an ihrem Vorhaben fest Zu Gast: Emilia Müller, KDFB Landesvorsitzende, Staatsministerin a.D., u.a. für Bundes- und Europa-Angelegenheiten und „Ellen Ammann“ Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen
10.03.2021 19:00 bis 21:00
Einladung zum Filmabend Unter dem Titel „Augenblicke - Kurzfilme im Kino 2021“ bietet das Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz - Bereich Kirche und Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Katholischen Bildungswerken und den diözesanen AV-Medienzentralen jedes Jahr die Gelegenheit, Filmabende mit Produktionen zu erleben, die ihren Weg sonst eher nicht in die Kinos finden. Einiges davon wird sich später auch wieder im Verleihprogramm der AV-Medienzentrale Augsburg wiederfinden.
> Artikel lesen

Tausche T-Shirt gegen Hoffnung

12.04.2021 19:00 bis 21:30
Für die Produktion unserer Kleidung arbeiten Menschen am anderen Ende der Welt unter unmenschlichen Bedingungen. Geht das auch anders? Dieser Dokumentarfilm soll zeigen, wie sich durch fair produzierte Mode etwas im Leben von Menschen verändern kann. Das passiert an verschiedenen Orten auf der Welt durch verschiedene Personen, die sich dafür auf unterschiedliche Weise einsetzen. Dieser Film erzählt ihre Geschichten der Hoffnung. Zu Gast: Gisela Burckhardt, Gründerin und Vorstandsvorsitzende FEMNET e.V.; Jonathan Ziegler, Regisseur und Sarah Dorner, Musikerin Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen

Lila

14.04.2021 10:00 bis 12:00
Kurzfilm mit Diskussion Lila zeichnet hingebungsvoll. Ihre Zeichnungen beeinflussen ihre Wirklichkeit und lassen erahnen, wie sie die Welt gerne sehen würde. Was (noch) nicht ist und was ist, wird in kurzen Animationen unter den verschmitzten Blicken von Lila zur Realität. „Die Art, wie wir die Welt wahrnehmen, ist für mich das Ergebnis unserer Vorstellungskraft, mit dessen Hilfe kleine Details das Gesamtbild verändern können“, sagt der Regisseur Carlos Lascano. Emotionen werden sichtbar und hörbar, aber auch Lilas Verlust: Mit Hilfe ihrer Phantasie taucht ihr inneres Kind in die Geborgenheit der elterlichen Arme...
> Artikel lesen

Vergiss mein nicht

03.05.2021 19:00 bis 21:30
David Sieveking zeigt die letzten Lebensjahre seiner eigenen Mutter Gretel, die an der Alzheimer-Krankheit erkrankt ist. Nachdem Davids Vater Malte seine Frau viele Jahre betreut hatte, kommt er an die Grenze seiner Belastbarkeit. David zieht ins elterliche Haus ein, damit sein Vater Urlaub in der Schweiz machen kann. Im Einvernehmen mit seinen Schwestern und seinem Vater dokumentiert Sieveking das Zusammenleben mit seiner Mutter mit der Kamera. Zu Gast: Claudia Zerbe, Projektleiterin DemenzNetz Augsburg Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen

Edi - Für Träume ist es nie zu spät

07.06.2021 19:00 bis 21:30
Edie hat sich ihr Leben lang nach den Bedürfnissen anderer gerichtet. Als ihre Tochter Nancy sie in ein Altersheim stecken will, beschließt die 83-Jährige, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen, den Berg Suilven in den schottischen Highlands zu erklimmen. Zu Gast: Helga Hengge, Keynote Rednerin, Autorin, Extrembergsteigerin Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen

Menuett

09.06.2021 10:00 bis 12:00
Kurzfilm mit Diskussion Für Charlotte ist es ein ganz normaler Sonntag zu Hause, bis es an der Tür klingelt und ein Fremder sie mit einem außergewöhnlichen Wunsch überrascht. Er hat einen Eimer dabei und eine ungewöhnliche Bitte: Seine inzwischen verstorbene Frau habe ihre Kindheit in dem Haus verbracht und sich für ihr Grab etwas Erde aus diesem Garten gewünscht. Nach kurzem Zögern öffnet Charlotte ihm die Türe und lässt den Mann auf ihrem Grundstück graben. Später bittet sie ihn ins Haus, die beiden kommen beim Tee ins Gespräch und entdecken Gemeinsamkeiten. Als sich der Mann schließlich verabschiedet, spürt Charlotte, dass diese Begegnung etwas in Gang gesetzt hat. Sie betritt, offenbar nach langer Zeit zum ersten Mal wieder, die eingestaubte Werkstatt ihres Mannes. Später setzt sie sich hin und schreibt dem unbekannten Besucher in einem Brief, er habe eine Lücke in ihrem Garten hinterlassen und sie fragt ihn, ob er diese nicht mit Erde aus seinem Garten füllen möge. Die tatsächliche Begebenheit wird von Senta Berger und Thomas Thieme behutsam gespielt und liefert so eine eindrückliche Visualisierung von Partnerschaft und Vertrauen im Alter.
> Artikel lesen

Franziskus - Ein Mann seines Wortes

12.07.2021 19:00 bis 21:30
Dieser Film begleitet Papst Franziskus auf seinen Reisen rund um die Welt, unter anderem auch bei den Vereinten Nationen, im US-Kongress und in Jerusalem. Gleichzeitig beantwortet das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu global relevanten Themen. Dabei geht es beispielsweise um soziale Ungerechtigkeit, Umweltprobleme, Immigration, Wirtschaft und Glauben. Dabei appelliert er an das Gemeinschaftsgefühl, das notwendig ist, um diese Probleme zu lösen. Zu Gast: Bischof Dr. Bertram Meier Sabine Slawik (Idee, Programm, Umsetzung) und Maria Tyroller (Organisation) freuen sich auf Ihren Besuch.
> Artikel lesen