DER TEMPEL VON JERUSALEM ...seine Geschichte, seinen Kult und die Theologie heute verstehen (zwei Vorträge)

18.05.2020 12:00

Studiennachmittag am Freitag, 23. März 2018 im Haus Sankt Ulrich, Augsburg

Die Klagemauer in Jerusalem Bild: Horst Schaub_pfarrbriefservice

 

 

Der Tempel von Jerusalem spielt im Leben Jesu von Nazaret eine bedeutsame Rolle. Auf unterschiedliche Weise sprechen die Evangelisten davon. Auch in den letzten Tagen Jesu vor seinem Leiden ist viel vom Tempel die Rede.

Der Studiennachmittag unmittelbar vor der Karwoche will das Motiv des Tempels und die damit verbundene Theologie erschließen und vertiefen. Dazu werden wichtige Texte des Alten Testamentes aufgegriffen und erläutert.

Prof. Dr. Franz Sedlmeier

 

VORTRÄGE

Vortrag I: „Ich habe dem Namen des Herrn, des Gottes Israels, das Haus gebaut“ (1 Kön 8,20). Der Tempel in Jerusalem: Entstehung und Ausstattung, Geschichte und Kult, Blüte und Niedergang

Ihr Zugang zum Vortrag nach erfolgter Registrierung unter www.medienzetralen.de:

https://www.medienzentralen.de/medium45329/Der-Tempel-in-Jerusalem-Entstehung-und-Ausstattung-Geschichte-und-Kult-Bluete-und-Niedergang-Prof-Dr-Franz-Sedlmeier-23-03-2018

 

Vortrag II: „Ein Haus des Gebets für alle Völker“(Jes 56,7) oder „eine Räuberhöhle“? (Jer 7,11). Der Tempel in Jerusalem und das Geheimnis der göttlichen Gegenwart

Ihr Zugang zum Vortrag nach erfolgter Registrierung unter www.medienzetralen.de:

https://www.medienzentralen.de/medium45330/Der-Tempel-in-Jerusalem-und-das-Geheimnis-der-goettlichen-Gegenwart-Prof-Dr-Franz-Sedlmeier-23-03-2018

 

REFERENT:

Prof. Dr. Franz Sedlmeier, Universität Augsburg