Philosophisches Seminar im Kloster Roggenburg vom 17. bis 18. Oktober 2008

21.10.2008 12:29

Vom Freitag, den 17. Oktober bis Samstag, den 18. Oktober 2008 fand im Kloster Roggenburg ein Philosphisches Seminar mit dem Titel "Philosophieren. Was ist der Mensch?" statt. Die Veranstaltung wurde in Kooperation von Akademischen Forum der Diözese Augsburg und der Schülerakademie Schwaben angeboten und durchgeführt. An dem Seminar nahmen 70 Personen teil.

Prof. Dr. Hans Peter Balmer führte in das philosophische Denken von Aristoteles, Augustinus und Immanuel Kant ein.

Prof. Dr. Hans Peter Balmer, Universität Augsburg, führte jeweils mit einem kurzen Referat in das philosophische Denken von Aristoteles, Augustinus und Immanuel Kant ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten anschließend im Gespräch mit dem Referenten einzelne Aspekte vertiefen. Am Freitag abend konnten sich die Teilnehmer über ihre persönlichen Erfahrungen austauschen, was es heißt zu "philosophieren".

PROGRAMM
Freitag, den 17. Oktober 2008

15:30 Uhr Kaffee

16:00 Uhr Begrüßung und Einführung

16:15 Uhr Aristoteles – Streben nach Wissen und Wahrheit:

„Für den Menschen ist das Höchste und Lustvollste das Leben gemäß dem Geist. Denn der Geist ist am meisten der Mensch.“

18:00 Uhr Vesper und Abendessen

19:30 Uhr Kolloquium am Abend:

Was ist philosophieren? Persönliche Erfahrungen und Erwartungen

Samstag, den 18. Oktober 2008

9:00 Uhr Augustinus – Unruhiges Suchen:

„Gehe nicht nach außen. Kehre in dich selbst zurück. Im inneren Menschen wohnt die Wahrheit.“

12:30 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Immanuel Kant – Aufklärung, Mündigkeit, Autonomie:

„Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“

17:00 Uhr Ende und Abreise