Frauenbund

Arbeitstreffen mit Bischof Bertram

09.09.2021 10:50

Bischof Dr. Bertram Meier hat sich heute zu einem Arbeitstreffen mit Vertreterinnen des Bundes- und Landesverbands des Katholischen Deutschen Frauenbundes getroffen. Bei dem Austausch wurden auch aktuelle Themen im Hinblick auf Kirche und Welt besprochen.

(v.l.) Sabine Slawik (Vizepräsidentin des KDFB-Bundesverbands), Emilia Müller (Vizepräsidentin des Bundesverbands und Präsidentin des Landesverbands Bayern), Bischof Dr. Bertram Meier, Monika Riedmüller (Vorstandsmitglied Landesverband Bayern und Vorsitzende des KDFB-Bildungswerks Augsburg), Monsignore Rainer Boeck (Geistlicher Beirat des Landesverbands Bayern) (Foto: Julian Schmidt / pba)

Eines der Hauptthemen war dabei der Synodale Weg in Deutschland, dessen zweite Synodalversammlung am 30. September in Frankfurt a.M. beginnt. Vor diesem Hintergrund ging es auch um den von Papst Franziskus initiierten weltweiten synodalen Prozess sowie die Themen, die dabei diskutiert werden sollen.

Der Katholische Deutsche Frauenverband ist eine der größten Frauenorganisationen in Deutschland. Er wurde 1903 in Köln gegründet und versammelt rund 180.000 Mitglieder in über 1.800 Zweigvereinen in sich. Rund 330 dieser Zweigvereine befinden sich im Bistum Augsburg.