Weihnachten findet statt!

Veranstaltungen, Ideen, Materialien: Bistum Augsburg startet Austausch- und Mitmachplattform

15.12.2020 14:00

Augsburg (pba). Wie werden wir in diesem Jahr Weihnachten feiern? Geleitet von dieser Frage startet das Bistum Augsburg eine neue Internetplattform, damit die Botschaft von Weihnachten gerade jetzt zu den Menschen gelangen kann. Die Seite www.dietoreweit.de richtet sich an alle, die etwas Passendes rund um die Gestaltung des Weihnachtsfests suchen oder teilen möchten: den Link zum Video-Gottesdienst, den Text für einen Hausgottesdienst, eine Suchfunktion für Gottesdienste vor Ort oder einfach die Vorlage für frei verwendbare Grußkarten zum Herunterladen.

Speziell für den Hl. Abend werden ergänzend zu Gottesdiensten digitale Angebote zu finden sein. „Weihnachten findet statt, wie die Rahmenbedingungen auch immer sein werden. Wir helfen den Menschen, dass sie auf jeden Fall Weihnachten gut begehen können“, erklärt Generalvikar Harald Heinrich. Ihm sei es wichtig, dass kirchliche Angebote sichtbar sind und Angebote genutzt werden.

„Es gibt so viel Engagement, hauptamtlich wie ehrenamtlich, um der Weihnachtsbotschaft nahe zu kommen. Gerade unter den aktuellen Voraussetzungen finden sich viele kreative Ideen, auch in digitaler Form“, die zu den Menschen gelangen sollen, so Dr. Thomas Wienhardt, Leiter der Abteilung Personal-, Organisations- und Pastoralentwicklung im Bistum Augsburg, die die Website aufgebaut hat. Er lädt dazu ein, Angebote auf dieser Website zu nutzen. Engagierte können sich von neuen Ideen inspirieren lassen oder mit eigenen Vorschlägen selbst zur Inspirationsquelle zu werden. „Teilen Sie hier einfach mit, was Sie anders machen und was Sie gern präsentieren möchten“, so Projektleiter Thomas Nahrmann. Neben den diözesanen Fachstellen, kirchlichen Verbänden und Pfarreien des Bistums seien alle dazu eingeladen, kreatives und bewährtes Material zur Verfügung zu stellen. „Dieses Angebot lebt vom Nehmen und Geben. Die Seite wird reicher mit dem, was eingestellt wird.“

Teil des Projekts ist es, dass am Hl. Abend ab 12 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Bistums eine weihnachtliche Videostrecke zu finden sein wird. Eine bunte Mischung aus Einzelpersonen, Familien, Gruppen, diözesanen Stellen, Pfarreien und anderen kirchlichen Einrichtungen unseres Bistums lässt durch Musik, besinnliche Texte und gottesdienstliche Feiern die Vielfalt erkennen, wie Weihnachten – trotz Corona – begangen werden kann, ergänzend zum Besuch der Kirche, was hoffentlich möglich sein wird.

Für diejenigen, die noch auf der Suche nach dem Weihnachtsgottesdienst um die Ecke sind, bietet die Plattform das richtige Hinweisschild. Über die Gottesdienstsuchmaschine ist der Großteil der Gottesdienste im Bistum zu finden – auch die Kindermette und der Festgottesdienst in nächster Nähe!