Dommusik

Abendmusik im Advent: „Cantate Domino“ mit Impulsen von Bischof Bertram zum Thema Schöpfung

27.11.2020 09:00

Augsburg (pba). Die geistliche Konzertreihe „Cantate Domino“ im Hohen Dom zu Augsburg steht heuer im Advent ganz im Zeichen der Schöpfung. Neben musikalischen Beiträgen der Augsburger Dommusik wird Bischof Dr. Bertram Meier an den vier Adventssamstagen jeweils eine Katechese halten. Dabei wird er anlässlich des Laudato-si'-Jahres vor allem schöpfungstheologische Themen aufgreifen.

Bischof Bertram freue sich sehr, dass der Lobpreis auf die Schöpfung an diesen vier Adventswochenenden mit dem Reichtum der Musik zusammenklinge. „Während heute ein gängiger Slogan ist: ‚Der Mensch wird zum Schöpfer‘, drehe ich die Aussage in den Katechesen um: ‚Der Schöpfer wird Mensch‘. Auf diese Weise hoffe ich, überraschende Zugänge zum Geheimnis der Menschwerdung Gottes erschließen zu können“, fasst der Bischof den Kern seiner vier Katechesen zusammen, die als eigene Publikation in der „Augsburger Schriftenreihe“ (Nr. 65 in der Blauen Reihe) erscheinen werden.

Auch Domkapellmeister Stefan Steinemann ist dankbar über die Beteiligung des Bischofs und für die damit verbundene Wertschätzung: „Vom gemeinsamen Cantate Domino im Advent mit Bischof Bertram erhoffe ich mir, dass das gesungene und gesprochene Wort im Einklang die Herzen der Menschen erreichen kann, geschmückt mit einer hohen musikalischen Qualität.“ Bereits für das kommende Kirchenjahr sei es gelungen, eine große Vielfalt an musikalischen Ereignissen zu organisieren und Ensembles für die kirchliche Konzertreihe zu gewinnen, so der Domkapellmeister.

 

Cantate Domino ist die regelmäßige Konzertreihe der Dommusik in der Augsburger Kathedrale. Sie findet jeden Samstagabend um 18 Uhr statt und dauert etwa 45 Minuten. Die musikalische Gestaltung hat grundsätzlich die Augsburger Dommusik inne, wobei Orgelmusik und gregorianischer Choral ebenso einen Schwerpunkt bilden wie Chorgesang von Domsingknaben und Domchor. Das Repertoire deckt alle Epochen von der frühen Mehrstimmigkeit bis hin zu zeitgenössischer Musik ab. Es werden auch instrumentale oder vokale Gastensembles auftreten.

 

Termine:

1. Advent: Kinder der Erde

„Ad te levavi“: Samstag, 28. November 2020, 18 Uhr

mit Werken von Orlando di Lasso, J.S. Bach, J.H. Schein u.a.

 

2. Advent – Wasser des Lebens

„Populus Sion“: Samstag, 5. Dezember 2020, 18 Uhr

mit Werken von F. Mendelssohn, H. Schütz, J. Brahms u.a.

 

3. Advent – Mantel der Gerechtigkeit

„Gaudete“: Samstag, 12. Dezember 2020, 18 Uhr

mit Werken von Johann Sebastian Bach u.a.

 

4. Advent – Wege der Hoffnung

„Rorate“: Samstag, 19. Dezember 2020, 18 Uhr

mit Werken von Karl Kraft u.a.