27.01.2014 16:30

Augsburg (pba). Zur diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion findet vom 7. bis 8. Februar im Haus St. Ulrich (Kappelberg 1) in Augsburg eine einführende Veranstaltung unter dem Motto „Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen!“ statt. Dazu sind alle Interessierten, Ehren- und Hauptamtliche aus den Pfarreien, Aktive aus Weltläden und Eine-Welt-Gruppen eingeladen, sich über dieses Thema und die Materialien für die Misereor-Fastenaktion 2014 zu informieren. Beginn ist am Freitagabend um 18 Uhr mit dem Abendessen, Ende am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr.

Mitarbeiter des katholischen Hilfswerks Misereor erläutern dabei die Herausforderungen, die sich angesichts des Hungers in der Welt vor allem für die wohlhabenden Länder ergeben. In Vorträgen, Filmen und Workshops werden dazu Ansätze von MISEREOR erarbeitet und vorgestellt.

Das Hilfswerk möchte mit dieser Aktion die Logik des grenzenlosen Nehmens auf den Kopf und lädt ein, mit mutigen Aktionen und einem kritischen Überdenken des eigenen Lebensstils darauf zu reagieren. An die Ursachen des Hungers zu gehen, erfordert mutige Schritte – sowohl von den Menschen in den Ländern des Südens als auch hier in Deutschland.

Anmeldungen sind zu richten an die Katholische Erwachsenenbildung in der Diözese Augsburg:
Telefon (0821) 31 66 88 21
Fax (0821) 31 66 88 29
erwachsenenbildung@bistum-augsburg.de