Domkapitular i. R. Andreas Baur verstorben

26.11.2012 17:59

Am 23. November 2012 ist Domkapitular i. R. Prälat Andreas Baur im Alter von 89 Jahren verstorben. Er wurde am 5. Dezember 1921 in Augsburg-Hettenbach geboren und am 6. Mai 1951 zum Priester geweiht.

 

Prälat Andreas Baur (C) Ulrich Haaf

Nach seiner in Frankreich verbrachten knapp fünfjährigen Kriegsdienstzeit studierte er in Dillingen und München Philosophie und Theologie. Im Anschluss an seine Priesterweihe war er als Kaplan in Augsburg-St. Anton eingesetzt. Von 1955 an war er Benefiziat in Donauwörth, wo er zwischen 1957 und 1964 auch als Religionslehrer am Gymnasium wirkte. Ab 1964 war er am Religionspädagogischen Seminar Augsburg in der Lehrerfortbildung tätig. 1974 wurde er zum Bischöflichen Professor für Religionspädagogik ernannt. Seit 1981 gehörte er dem Domkapitel der Diözese Augsburg an. Das Schulreferat der Diözese Augsburg leitete er von 1981 bis 1992.

Seine ganze Arbeit galt dem Bemühen, Zugänge zum Glauben zu ermöglichen: Er war Herausgeber und Verfasser mehrerer Religionsbuch-Reihen für Grund- und Hauptschulen, die im deutschsprachigen Raum weite Verbreitung fanden. Sein schulisches Hauptwerk war der Katechismus "Botschaft des Glaubens". Er begründete das Religionspädagogische Seminar der Diözese mit und war sein erster geistlicher Leiter; Ausbildung, Fort- und Weiterbildung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer waren ihm ein besonderes Anliegen. Fachliche Kompetenz, hintergründiger Humor und Herzenswärme trugen ihm hohe Wertschätzung bei Mitarbeitern und Lehrkräften ein.

Das Requiem für den Verstorbenen findet am Donnerstag, den 29. November, um 14.00 Uhr im Mariendom zu Augsburg statt. Die Beisetzung ist anschließend in der Grablege des Domkapitels im Innenhof des Domkreuzganges.

Wir empfehlen den Verstorbenen dem Gebet der Gläubigen. Möge ihm der Herr, dem er in seinem priesterlichen Leben gedient hat, das Leben in Fülle schenken.

Die Predigt von Weihbischof Losinger anlässlich des Requiems finden Sie auf den Seiten der Abteilung "Schule und Religionsunterricht"