Domkapitel

Einführung von Kapitular Schmiedel

30.11.2010 14:41

Augsburg (pba). Dekan Walter Schmiedel ist heute (30. November 2010) in einer Feier im Hohen Dom zu Augsburg in sein Amt als Domkapitular eingeführt worden. Im Rahmen der Kapitelsmesse legte Walter Schmiedel das Glaubensbekenntnis und seinen Treueeid gegenüber der Kirche und dem Bischof und seinen Nachfolgern ab.

Walter Schmiedel (links) wurde vor den Mitgliedern des Domkapitels, darunter Domdekan Prälat Dr. Dietmar Bernt (2.v.l.) und Dompropst Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger (3.v.l.), und Bischof Dr. Konrad Zdarsa auf die Statuten vereidigt.

Bischof Dr. Konrad Zdarsa überreichte dem neuen Domkapitular anschließend das Kapitelskreuz, das die Domkapitulare auf der Brust tragen, und das violette Birett (s.u.). Mit den Worten „Du sollst nun Kanonikus sein. Setze dich darum auf diesen Platz“, geleiteten Bischof Zdarsa und Dompropst Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger Domkapitular Schmiedel anschließend zu seinem Platz im Chorgestühl. Im Kapitelssaal fand anschließend die Vereidigung des neuen Domkapitulars auf die Statuten des Domkapitels statt.

Walter Schmiedel wurde am 17. Dezember 1958 in Peißenberg geboren und am 1. Juli 1984 in Augsburg zum Priester geweiht. Nach dem Studium der Theologie und Philosophie an der Universität Augsburg, der Kaplanszeit in Augsburg Herz Jesu und Wissenschaftlicher Tätigkeit in Neutestamentlicher Exegese an der Universität Augsburg ist Dekan Schmiedel seit 1. September 1991 Pfarrer in Stätzling und Haberskirch und zugleich seit 2008 Leiter der Priesterfortbildung im Bistum Augsburg.

Das Augsburger Domkapitel besteht aus insgesamt zehn Mitgliedern (Dompropst, Domdekan, acht Domkapitulare). Ihnen zur Seite stehen im Bistum Augsburg sechs Domvikare, die jedoch nicht Mitglieder des Domkapitels sind.

Das Birett ist die liturgische Kopfbedeckung von Geistlichen in der katholischen Kirche, wenn sie den Talar tragen. Im Gottesdienst wird das Birett nur getragen, wenn der Geistliche geht oder sitzt, nie im Stehen. Vor dem Altar wird es immer abgenommen.