Bischofshaus

Gemeinsam für die Eine Welt

08.05.2022 18:36

Zwei, die für das Thema globale Gerechtigkeit brennen: Der Generaldirektor der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) Gerd Müller hat Bischof Bertram an diesem Wochenende einen Besuch in Augsburg abgestattet. Die beiden sprachen über weltkirchliche Themen, die neue Arbeit des früheren Bundesministers in Wien, die Bewahrung der Schöpfung und fairen Handel.

Die Frage des UNIDO-Generaldirektors Müller nach fair gehandeltem Kaffee im Bischofshaus konnte Bischof Bertram ihm bejahen. (Foto: Bischofshaus)

Der aus Krumbach stammende Gerd Müller war von 1994 bis 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages; bis 2005 außen- und europapolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe, 2005 bis 2013 Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, von 2013 bis 2021 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Seit 2021 ist er UNIDO-Generaldirektor, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit dem Ziel, die industrielle Entwicklung in Entwicklungsländern und Reformstaaten nachhaltig zu fördern.