11:51:56
11:51:56
11:51:56

Interview

Generalvikar Harald Heinrich: "Das Pfarrersein hat mich früh fasziniert"

16.08.2017

Generalvikar Harald Heinrich kann heuer sein 25-jähriges Priesterjubiläum begehen. In der soeben erschienenen neuen Ausgabe von „Der katholische Mesner“ blickt er auf diese Zeit zurück. „Das Pfarrersein hat mich früh fasziniert“, betont er darin. Für ihn sei klar: „Wenn jemand Weltpriester werden möchte, dann sollte das Berufsziel Pfarrer sein.“ Er habe bei seinem Tun immer Freude gespürt und sei mit dem, was er tun dürfe, immer glücklich gewesen. Der Generalvikar – er ist auch Präses unseres diözesanen Mesnerverbandes – verrät in dem Interview auch, wie es ihm gelingt, nicht zum Sklaven seines Terminkalenders zu werden.

Er mache immer wieder kleine Wallfahrten, um abzuschalten. „Der Ortswechsel tut gut, auch weil dann manches in Bewegung kommt.“ Das Interview gibt es auch in voller Länge: