Hilfswerke

Misereor-Fastenaktion eröffnet

09.03.2020 15:10

Mit einem festlichen Gottesdienst und einem parallel dazu stattfindenden Kindergottesdienst wurde am Sonntag in Aichach-Griesbeckerzell die diesjährige MISEREOR-Fastenaktion im Bistum Augsburg von Diözesanadministrator Dr. Bertram Meier und Domkapitular Dr. Wolfgang Hacker eröffnet.

Foto: Katharina Wachinger, Pfarrei Griesbeckerzell

In diesem Jahr hatte die Katholische Landvolkbewegung (KLB) die Federführung bei der Organisation übernommen. Unter dem Motto „Gib Frieden!“ richtet MISEREOR, das katholische Werk für Entwicklungszusammenarbeit, den Fokus auf Syrien und den Libanon. Gerade Syrien wird seit Jahren vom Bürgerkrieg gequält. Im Umfeld fortwährender Gewalt und Unsicherheit helfen MISEREOR-Partnerorganisationen den Menschen, wieder Kraft und Lebensmut für die Bewältigung des Alltags zu schöpfen.

Dr. Wolfgang Hacker forderte in seiner Ansprache auf, dem Frieden durch persönliches Handeln ein Gesicht und somit Lebendigkeit zu geben. Menschen müssen sich auf Augenhöhe begegnen. Nur das ermöglicht eine friedliche Zukunft. Dr. Hacker erinnerte an den Friedenspatron Niklaus von Flüe, dem Patron der Katholischen Landvolkbewegung, dessen vermittelnder Einfluss Frieden bewahrt hat. Wie er sollen auch wir am Friedensnetz knüpfen und Knotenpunkt sein.

Diözesanadministrator Dr. Bertram Meier dankte allen, die den Gottesdienst vorbereitet und mitgewirkt haben. Er berichtete von einem ausführlichen Gespräch mit dem Nuntius in Syrien, Kardinal Mario Zenar: "Er bleibt bei den Menschen, auch wenn es oft zum Davonlaufen ist. Er hält die Stellung, auch wenn er zwischen die Fronten gerät. Trotzdem ist Kardinal Zenari zuversichtlich. Er strahlt große Hoffnung, ja innere Freude aus, die von Herzen kommt. Er sagt: Das Kreuz in Syrien ist nicht nur Leid und Tod, es hat immer auch einen österlichen Glanz. Das Licht von Ostern hat mehr Recht als das Dunkel von Unrecht und Krieg", sagte der Diözesanadministrator.

Im Anschluss an die beiden Gottesdienste führte ein langer, gemeinsamer Festzug zur Grundschule Griesbeckerzell. Zur Eröffnung der diözesanen Fastenaktion haben die kath. Landvolkgemeinschaften in Aichach und Friedberg eingeladen und ein großes Fest in der Grundschule Griesbeckerzell mit Solidaritätsessen, einem bunter Markt der Möglichkeiten mit Informationsständen und Mitmachaktionen für Jung und Alt und zahlreichen Workshops organisiert. Besonders beeindruckend war eine Gesprächsrunde mit Misereor-Gast Claudette Azar über ihre Arbeit mit Kindern in Syrien im Auftrag des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes. Sie hob sichtbar gerührt die Erfahrung dieses Festes hervor, wie bestärkend es ist, Verbundenheit unter Christen zu erleben. „Ein sehr gelungenes Fest“, stellte ein Besucher fest.

Weitere Informationen gibt es bei:
Katholische Landvolkbewegung (KLB)
Petra Hüttenhofer
Bildungsreferentin
Peutingerstr. 5
86152 Augsburg

Tel.: 0821 / 3166-3415

E-Mail: petra.huettenhofer@bistum-augsburg.de