18:49:41
18:49:41
18:49:42

Nachruf

Pfarrer Werner Brauchle verstorben

26.03.2018

Pfarrer Werner Brauchle ist am Samstag, 24. März, völlig unerwartet im Alter von 54 Jahren verstorben. Er war seit September 1997 Pfarrer in Röfingen und seit 2007 auch Leiter der gleichnamigen Pfarreiengemeinschaft. Bischof Konrad ist tief betroffen über die Todesnachricht. „Ich bin Pfarrer Brauchle erst vor wenigen Wochen noch bei einem Treffen mit Priesterjubilaren begegnet. Mit seinem Heimgang jetzt so kurz vor dem Osterfest verkündet er uns die Botschaft von der Auferstehung und vom ewigen Leben auf geradezu existenzielle Weise. Möge er nun ruhen in Gottes Frieden!“

Pfarrer Brauchle, geboren am 18. März 1964 in Babenhausen, stammt aus Kellmünz. Er wurde am 27. Juni 1993 zum Priester geweiht und wirkte zunächst als Kaplan in Augsburg-St. Pius, bevor er ab 1995 Kaplan in Murnau war. 1997 wurde er Pfarrer in Röfingen, 2007 übernahm er die Leitung der Pfarreiengemeinschaft Röfingen. 2005 wurde er zum Prodekan gewählt, von 2010 bis 2012 war er Dekan des Dekanats Günzburg.

Das Requiem für den Verstorbenen wird am Mittwoch, 28. März, um 14.00 Uhr in der Pfarrkirche Kellmünz gefeiert. Anschließend wird der Verstorbene im dortigen Priestergrab seine letzte Ruhe finden. Zuvor wird in der Pfarrkirche in Kellmünz um 13.30 Uhr der Sterberosenkranz für den Verstorbenen gebetet.

Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.