Nachruf

Pfarrer i.R. Johannes May verstorben

20.02.2020 23:16

Der Ruhestandsgeistliche Johannes May ist am Donnerstag, 20. Februar im Alter von 86 Jahren verstorben. Er wurde am 17. August 1933 im württembergischen Dalkingen geboren und am 3. Juni 1962 zum Priester geweiht.

Foto: privat

Nach seiner Kaplanszeit im Hohen Dom zu Augsburg sowie in Ichenhausen versah er das Amt eines Benefiziumsvikars in Ichenhausen und Vöhringen, bevor er 1966 die Stelle des Pfarrvikars in Altenberg übernahm. 1970 wurde er zum Gefängnisseelsorger in Aichach ernannt. Ab 1977 kam er als Pfarrer nach Schondorf, wo er mehr als ein Vierteljahrhundert lang bis zu seiner Emeritierung 2003 wirkte. Auch im Ruhestand übernahm er bereitwillig weitere Aufgaben und half als Seelsorger in der Pfarreiengemeinschaft Dinkelscherben mit. Die vergangenen Jahre hat er im Seniorenzentrum St. Hedwig in Königsbrunn verbracht.

Am Montag, 24. Februar, wird in der Pfarrkirche St. Martin in Mertingen um 13.30 Uhr der Sterberosenkranz gebetet und um 14 Uhr das Requiem für den Verstorbenen gefeiert, anschließend die Beisetzung im Priestergrab.

Der Herr vergelte ihm seine treuen Dienste. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.