Wiedereröffnung St. Leonhard Roth

„Schwimmkurs auf dem Lebenswasser“

20.06.2021 13:48

Bei einem Pontifikalamt im Freien zur Wiedereröffnung der Filialkirche St. Leonhard in Roth bei Pfaffenhofen hat Bischof Bertram die Gläubigen dazu aufgerufen, nicht auf der „Tourismusterrasse“ zu bleiben. Vielmehr gelte es, im Boot der Kirche und Vertrauen auf das „tragende Lebenswasser“, den Aufbruch zu wagen und in die stürmische See zu stechen. Dem scheidenden Pfarrer, Reinfried Rimmel, rief er für seine neuen Aufgaben in Augsburg „Schiff ahoi“ zu. 

Die Filialkirche St. Leonhard in Roth wurde nach Sanierungsarbeiten von Bischof Bertram gesegnet. (Fotos: Maria Steber / pba)

In seiner Predigt nahm der Bischof auf das Tagesevangelium der Stillung des Seesturms Bezug, in welchem Jesus den Jüngern einen „Schwimmkurs auf dem Lebenswasser“ gegeben hätte. Die Angst der Jünger, die sie aufgrund der stürmischen See verspürt hätten, sei auch heute noch aktuell. Denn an Jesus zu glauben und an Ihm das persönliche Leben festzumachen bedeute keine „Existenz auf sanften Ruhekissen“, erinnerte Bischof Meier. Wie Jesus die Jünger bewusst nicht mit den harmlosen Leuten auf der „Tourismusterrasse“ am sicheren Ufer zurückbehalten habe, so sei auch unser Weg in der Nachfolge Christi „keine bequeme Sightseeing-Tour“ oder „romantische Kreuzfahrt“. Vielmehr gleiche sie einer „abenteuerlichen Safari“, die wie jede Expedition Krisen berge, so der Bischof.

Der Kurs der Kirche führe hierbei nicht erst in aktueller Zeit über stürmische See, betonte er weiter und warnte vor einer Untergangsstimmung in gleichzeitiger Verherrlichung der Vergangenheit: „Hat es in der Kirche jemals eine Zeit gegeben ohne Glaubenskrise? Streuen wir uns nicht Sand in die Augen, wenn wir von der guten alten Zeit träumen und nicht daran denken, dass auch jene glorifizierten Tage einmal schlechte neue Zeiten waren?“ Um fragende und suchende Menschen zum Glauben und zur Nachfolge bewegen zu können, sei es wichtig, diese auch an den eigenen Zweifeln teilhaben zu lassen. „Nur wenn wir im Boot der Kirche auch zweifeln dürfen, werden wir im selben Boot der Kirche auch wieder glauben und vertrauen lernen“, sagte Bischof Bertram und rief zur Offenheit und Ehrlichkeit auf: „Wir wissen selbst, wohin uns gespielte Selbstsicherheit und Vertuschung geführt haben. Deshalb sollten wir uns ‚ehrlich machen‘, einen Schlussstrich ziehen unter unser Kulissenchristentum.“             

Jede Krise sei auch Chance, lud er die Gläubigen ein, alle Bequemlichkeit über Bord zu werfen: „Auch unsere Zeit ist Gottes so voll. Wir müssen uns nur auf Spurensuche begeben. Dann werden wir ihn finden: allerdings nicht auf dem Sofa, sondern in Bewegung.“ Jesus helfe denen, die es gewagt haben, „die Anker zu lichten und in See zu stechen“. Wichtig sei jedoch, es nicht wie Petrus zu machen, nämlich das Boot zu verlassen und es als Einzelkämpfer zu versuchen. Gerade in stürmischen Zeiten würden wir spüren, dass wir sicherer sind im Boot der Kirche: „Wenn der Glaube tragen soll, braucht er den Halt der Gemeinschaft“, so Bischof Bertram. Denn genau das sei Kirche: „Gemeinsam in einem Boot sitzen und dabei spüren, dass das Lebenswasser trägt“.

Dem Steuermann der Pfarreiengemeinschaft Pfaffenhofen a.d. Roth, Pfarrer Reinfried Rimmel, stellte Bischof Bertram als „Kapitän der Flotte in Augsburg“ ein gutes Zeugnis aus: „Reinfried, du hast es gut gemacht in Pfaffenhofen! Du hast die Richtung gehalten und viele für den Kurs der Mitte gewinnen können.“ Für seine neue Aufgabe in Augsburg, die Leitung der Abteilung „Evangelisierung“, wünschte ihm Bischof Bertram „Schiff ahoi“. Pfarrer Rimmel wird die neue Stelle am 1. September antreten.  

 

Die Filialkirche St. Leonhard in Roth geht auf einen Vorgängerbau zurück, der 1507 geweiht worden war. Die bestehende Kirche ist ein einheitlicher Neubau des bekannten Rokoko-Baumeisters Johann Georg Hitzelberger aus dem Jahr 1760. Künstlerisch herausragend sind die bauzeitlichen Fresken eines der schwäbischen Hauptmeister des Rokoko, des Tiepolo-Schülers Franz Martin Kuen aus Weißenhorn.  

  

Predigt von Bischof Dr. Bertram Meier zur Wiedereröffnung der Filialkirche St. Leonhard in Roth