18:01:17
18:01:17
18:01:17

Ulrichswoche

Tag der Ehejubilare: Rund 350 Jubelpaare blicken auf Lebensweg zurück und sagen vor Gott Dank

06.07.2018

Augsburg (pba). Rund 350 Jubelpaare aus dem Bistum Augsburg sind heute in die Ulrichsbasilika gekommen, um gemeinsam in einem Pontifikalamt mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa auf ihre Ehejahre zurückzublicken und vor Gott Dank zu sagen: Ein Gnadenhochzeitspaar, das bereits seit 7 Jahrzehnten verheiratet ist, 209 Goldene Hochzeitspaare (50 Jahre), 62 Juwelenhochzeitspaare (55 Jahre), 51 Paare, die heuer ihr Diamantenes Jubiläum (60 Jahre) begehen und neben 4 Eisernen Hochzeitspaaren (65 Jahre) auch 15 Ehepaare, die auf über 60 Jahre der ehelichen Treue zurückblicken.

„Mit ihrem Eheversprechen haben Sie sich vor Gott, in der Kirche, vor den Menschen füreinander verbürgt. Das könnte man in kürzester Weise damit zusammenfassen, dass Sie füreinander gesagt haben, ich stehe zu Dir, auch wenn es schwer wird“, hob Bischof Konrad in seiner Predigt die Leistung der Ehejubilare hervor. „Sie sind damit lebendige Zeugen dafür, dass es für Menschen möglich ist, ein solches Versprechen auf eine Zukunft hin zu leben, die sie nicht in der Hand haben und dieses Versprechen zu halten“, sagte er. Die Ehejubilare stünden damit stellvertretend für alle Schwestern und Brüder auf der Welt, die sich dieses Versprechen auf ungewisse Zeit hin gegeben hätten.

Den Jubilaren bescheinigte Bischof Konrad darüber hinaus ein großes Wissen zu besitzen: „Das größte Allgemeinwissen voneinander.“ Dieses könne zwar noch weiter ausgebaut werden, sei aber dennoch nicht zu überbieten. Dieses Allgemeinwissen begründete er damit, dass sich die Paare seit ihrer Eheschließung, ihrem ersten Kennenlernen und in vielen weiteren Jahrzehnten danach, kennen und lieben gelernt hätten. Ihre Anwesenheit als Jubilare beweise, dass in all den Jahren genau das vorgekommen sei, was sich die Paare bei ihrer Eheschließung versprochen hätten: „Als Mann und Frau haben Sie einander die Treue versprochen und ihren Willen erklärt einander zu lieben und zu achten und zu ehren alle Tage ihres Lebens“, betonte Bischof Konrad. Im Blick auf die schweren Tage, die zu tragen gewesen seien, sprach er den Frauen und Männern Mut zu. Denn Menschen, die derlei Erfahrungen gemacht hätten, könnten „andere Menschen darin bestärken und ermutigen, dass sich alles irgendwann zum Guten wendet“, so der Bischof.

Im Anschluss an den feierlichen Pontifikalgottesdienst empfingen die Eheleute den Einzelsegen.

Der Tag der Ehejubilare findet traditionell im Rahmen der Ulrichswoche statt, in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal in Folge. „Mit dem Tag wollen wir vor allem die Lebensleistung der Ehepaare würdigen“, erklärt Christian Öxler, Leiter der Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Augsburg und Organisator des Tages. In diesem Jahr sei er vor allem über die Vielzahl an Anmeldungen erfreut gewesen, die eingegangen seien. „Einen Andrang wie heuer hatten wir in all den Jahren noch nie. Das ist ein geniales Zeichen nach außen und weist noch einmal auf die Bedeutung der Lebensform Ehe hin“, so Öxler.    

Foto: Maria Steber / pba.
Foto: Maria Steber / pba.
Foto: Maria Steber / pba.
Foto: Maria Steber / pba.