15:58:09
15:58:09
15:58:09

Kirchliche Berufe

Theologie im Fernkurs: Informationstag zu Studien- und Berufsmöglichkeiten

11.01.2018

Augsburg (pba). Der Fachbereich Ausbildung des Bischöflichen Ordinariats lädt am Samstag, 24. Februar, zu einem Informationsnachmittag über das Studienangebot „Theologie im Fernkurs“ ein. Ursula Mayr, Ausbildungsleiterin für die Pfarrhelfer/innen, und Dr. Daniel Esch, Studienbegleiter für den Grund- und Aufbaukurs Theologie, stellen die verschiedenen Studien- und Berufsmöglichkeiten des Würzburger Fernkurses vor. Das Angebot richtet sich an alle Frauen und Männer, die sich über die Weiterbildung zum Pfarrhelfer, Gemeindereferenten oder nebenberuflichen Religionslehrer informieren möchten. Angesprochen sind aber auch alle Interessierten, die sich mit theologischen Themen vertieft auseinandersetzen wollen.

Der Informationstag dauert von 14-17 Uhr und findet im Haus Katharina, Thommstraße 24A, in Augsburg statt. Um Anmeldung beim Fachbereich Ausbildung wird gebeten: telefonisch unter 0821/3166-1211 oder per E-Mail an ausbildung.pa-ga-ph@bistum-augsburg.de.

Die Basis für die verschiedenen Studiengänge bilden der Grundkurs Theologie und der Aufbaukurs Theologie. Sie beginnen jedes Jahr nach den Osterferien und dauern jeweils zehn Monate. Im Selbststudium ist dabei pro Woche ein Lehrbrief zum einem vorgegebenen Thema durchzuarbeiten. Zusätzlich treffen sich alle Teilnehmer einmal die Woche zu einem Begleitkurs in Augsburg, Kempten oder Weilheim. Gemeinsam mit dem Studienleiter vertiefen sie das jeweilige Thema, klären Fragen und werden so gezielt auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Die Kosten für den Grund- und Aufbaukurs betragen jeweils 480,- Euro.

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Aufbaukurs besteht die Möglichkeit, sich durch eine vertiefte Ausbildung im Religionspädagogischen und/oder Pastoraltheologischen Kurs für einen der kirchlichen Berufe Pfarrhelfer, nebenberuflicher Religionslehrer oder Gemeindereferent zu qualifizieren. Für beide Kurse sind ein mittlerer Bildungsabschluss und eine Bewerbung bei der Diözese Augsburg erforderlich.