Katholische Erwachsenenbildung

Vortragsveranstaltung über Nahtoderfahrungen, unsterbliche Seele und Auferstehung

Foto: Peter Weidemann, in: Pfarrbriefservice.de
02.11.2017 14:55

Im Grunde wissen wir nichts über ihn. Niemand kann sagen, wie er sich anfühlt, wie er erlebt wird – der Tod. Da ist viel Raum für Spekulationen: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Existiert eine unsterbliche Seele? Sind wir gefangen im Kreislauf der Wiedergeburten? Was ist von Nahtoderfahrungen zu halten? Gibt es ein vom Gehirn ablösbares Bewusstsein? Hält der Glaube an ein Weiterleben nach dem Tod den Erkenntnissen der Naturwissenschaften stand? Professor Dr. Hans Kessler greift diese Fragen am Montag, 6. November 2017, 19.30 Uhr im Haus Sankt Ulrich (Kappelberg 1) in Augsburg auf und gibt Anregung zum Nachdenken. Er zeigt überzeugend auf, dass eine Hoffnung über den Tod hinaus gerade heute gute Gründe hat und mit einem aufgeklärten Denken vereinbar ist. Mehr zu dieser Vortragsveranstaltung gibt es auf den Seiten der Katholischen Erwachsenenbildung.