Heilige Schrift

Gedanken zum Wort-Gottes-Sonntag

23.01.2020 10:45

Papst Franziskus hat Ende September vergangenen Jahres einen „Sonntag des Wortes Gottes“ eingeführt. Der dritte Sonntag im Jahreskreis solle der Feier, der Betrachtung und der Verbreitung des Wortes Gottes gewidmet sein. Demnach wird dieser Tag am kommenden Sonntag erstmals begangen. In der Zeitschrift „Praedica Verbum“ greift Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier dieses Anliegen auf.

Das Wort Gottes sei lebendig, es sei schärfer als jedes zweischneidige Schwert, schreibt er dort in einer thematischen Predigt zum Wort-Gottes-Sonntag unter Bezug auf den Hebräerbrief. Dieses Wort Gottes hätten wir den Menschen zu verkünden. „Sie brauchen es“, betont er. Vielleicht wirke die Kirche oft deshalb so kraftlos und müde, weil wir das Wort zu wenig an uns heranlassen würden.

„Praedica Verbum“ erscheint alle zwei Monate und versteht sich als Zeitschrift im Dienste der Glaubensverkündigung.

Den Text, mit dem Papst Franziskus den Wort-Gottes-Sonntag angekündigt hat, gibt es auf den Seiten von Vaticannews.