Frauen in der Kirche

Kirche im Mentoring - Frauen steigen auf

10.01.2020 11:57

Das Bistum Augsburg führt in bewährter Kooperation mit dem Bonner Hildegardis-Verein von 2020 bis 2022 sein Mentoring-Programm fort. Damit soll der Anteil von Frauen in Leitungspositionen innerhalb der katholischen Kirche gesteigert werden. Weibliche Nachwuchskräfte sind eingeladen, sich um einen Programmplatz zu bewerben.

Seit 2015 besteht das Programm "Kirche im Mentoring", das der Hildegardis-Verein gemeinsam mit den deutschen Bistümern und der Deutschen Bischofskonferenz durchführt. Das Mentoring-Angebot bereitet Frauen auf Leitungsaufgaben vor und macht die Teilnehmerinnen als potentielle Führungskräfte sichtbar. Zudem sollen die Teilnehmenden sich überdiözesan vernetzen können, um die kirchliche Führungskultur weiter zu entwicklen und kirchliche Verwaltungsapparate noch offener zu machen.

Gemeinsam mit einem individuell ausgewählten Mentor oder einer Mentorin werden die "Mentees" an die Herausforderungen einer Führungskraft herangeführt und erhalten die Möglichkeit, sich untereinander und mit den Leitungspersönlichkeiten von jetzt zu vernetzen. Über regelmäßige Seminare und ein praxisorientiertes Mentee-Projekt werden die Teilnehmerinnen weiter fortgebildet und geschult. Ein Anspruch auf eine Übernahme als Führungskraft besteht nach Abschluss des Programms allerdings nicht.

Der Bewerbungsschluss für das Programm ist der 28. Februar. Weitere Informationen sowie die genauen Kontaktdaten finden Sie mit der Ausschreibung durch die Personalstelle im Intranet.

Im Newsletter "WIR im Bistum" gab es bereits ein Interview zu diesem Projekt, auch in der Katholischen SonntagsZeitung.