Nachruf

Ruhestandspfarrer Dr. Johannes Netzer verstorben

03.04.2020 14:21

Ruhestandspfarrer Dr. Johannes Netzer, ehemaliger Pfarrer von Benningen und Oberstaufen, ist heute, 3. April, im Alter von 76 Jahren verstorben. Der Apostolische Administrator Dr. Bertram Meier hat die Todesmeldung mit tiefer Bestürzung aufgenommen: „Nun hat Corona auch unser Presbyterium erreicht. Pfarrer Netzer war ein physisch und psychisch kraftvoller Mensch, ein waschechter Allgäuer und zugleich der italienischen Lebensart affin. Doch dieser Krankheit musste er sich nun geschlagen geben", betrauert der ernannte Bischof Dr. Netzers Tod.

+ Ruhestandspfarrer Dr. Johannes Netzer. (Foto: privat)

Als "Don Giovanni" sei er in der römischen Vorstadtgemeinde, die er während seiner Studien- und Promotionszeit am Germanicum mitbetreute, beliebt und anerkannt gewesen. "Als ich seine Pfarreiengemeinschaft Oberstaufen visitierte, durfte ich ihn als eine Priesterpersönlichkeit erleben, die ganz und gar vom Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils geprägt war, das er als Student aus nächster Nähe erleben durfte. Diese Kirchenerfahrung hat er in sein Wirken bis zuletzt eingebracht. Wie er seine Doktorarbeit über das 'Taufgespräch' geschrieben hatte, so hat er als Seelsorger und Ökumeniker stets die gemeinsame Basis der Taufe für jede Berufung stark betont", so der ernannte Bischof. Tief bewegt habe Johannes Netzer zuletzt der Tod seines Kurskollegen Dr. Michael Mayr im vergangenen Advent, mit dem er zusammen die Priesterweihe empfangen hatte.

Johannes Netzer wurde am 15. Oktober 1943 in Lindenberg geboren und empfing am 10. Oktober 1968 die Priesterweihe in Rom. Im Anschluss daran war er für das Promotionsstudium freigestellt. Nach seiner Kaplanszeit in Gersthofen (St. Jakobus) und Lindau (Mariä Himmelfahrt und St. Josef) wurde er im September 1978 zum Pfarrer in Benningen ernannt. Ab 1994 übernahm er die Pfarrstelle in St. Oberstaufen, wo er die Pfarreiengemeinschaft noch bis 2018 Jahr leitete. Seinen Ruhestand verbrachte er seither am Bodensee und half in der Seelsorge der Pfarreiengemeinschaft Wasserburg mit.

Aufgrund der aktuellen Situation in der Corona-Krise wird die Beisetzung von Ruhestandspfarrer Dr. Netzer im engen Kreis stattfinden. Das Requiem für den Verstorbenen wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Er möge in Frieden ruhen. Wir bitten um das Gebet für den Verstorbenen.