Kanonische Institution

Personalplanung: Zahlreiche Pfarrstellen neu besetzt - Errichtung und Erweiterung von Pfarreiengemeinschaften

Nach der Kanonischen Institution vor dem Augsburger Dom: Monsignore Harald Heinrich gemeinsam mit Priestern, die zum September ihre Stellen wechseln. (Foto: Nicolas Schnall / pba)
23.08.2019 10:46

Zum 1. September wechseln im Bistum Augsburg etliche Priester ihre Pfarrstellen, werden zu Pfarrern ernannt beziehungsweise sie übernehmen die Leitung neu errichteter oder erweiterter Pfarreiengemeinschaften. Dies ist heuer in rund zwei Dutzend Pfarreien oder Pfarreiengemeinschaften der Fall. Mancherorts wurden diese Veränderungen bereits in den vergangenen Monaten vollzogen.

Bei der sogenannten Kanonischen Institution haben etliche dieser Priester vor kurzem bei einer Vesper im Hohen Dom zu Augsburg vor dem Ständigen Vertreter des Diözesanadministrators Monsignore Harald Heinrich ihren Amtseid abgelegt. 

Zudem gibt es noch einige weitere personelle Veränderungen in der kategorialen Seelsorge im Bistum oder es wurden Priester in ihrem Amt bestätigt.

Eine Übersicht über die Personalplanung ist folgender Aufstellung zu entnehmen: