Aktuelles

Arbeitshilfe: Schutz vor sexualisierter Gewalt

17.10.2019 11:25 Die Katholische Jugendarbeit im Bistum Augsburg hat ihre Arbeitshilfe zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Bereich der kirchlichen Jugendarbeit im Bistum Augsburg überarbeitet und in einer 3. überarbeiteten Auflage neu aufgelegt. Die Arbeitshilfe versteht sich als Ergänzung der diözesanen Handreichung und soll speziell Aktiven in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit Handlungssicherheit geben. Die Arbeitshilfe kann in gedruckter Form über das BJA bezogen oder auf deren Homepage als Download abgerufen werden.

Koordinationsstelle
Neues Gesicht an der Koordinationsstelle für Prävention

25.09.2019 08:47 Die Abteilung Fortbildung darf sich seit Anfang September über einen neuen Mitarbeiter freuen. Dominikus Zöpf ist an der Koordinationsstelle für Prävention gegen sexualisierte Gewalt und Suchtprävention als stellvertretender Leiter tätig. Im März 2020 wird er die Leitung der Koordinationsstelle, als Nachfolger von Bernhard Scholz, übernehmen. Dominikus Zöpf arbeitet seit 2017 beim Bistum Augsburg und war zunächst als Bildungsreferent für die Christliche Arbeiterjugend in Weilheim tätig. Dort beschäftigte er sich bereits mit Prävention gegen sexualisierte Gewalt und führte Präventionsschulungen für Mitglieder durch. Die Relevanz der Thematik führte ihn schließlich Anfang September 2019 zur Koordinationsstelle für Prävention gegen sexualisierte Gewalt.
01.08.2019 08:12 Flächendeckend sollen im Bistum Augsburg in den nächsten Jahren Institutionelle Schutzkonzepte erarbeitet werden. Mit der Zusammenführung der einzelnen präventiven Elemente in einem Schutzkonzept wird eine zentrale Handlungsoption umgesetzt, um Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen den bestmöglichen Schutz vor sexualisierter Gewalt zu bieten. Bei der Erarbeitung dieses Schutzkonzeptes werden auch Betroffene beteiligt sein.
> Artikel lesen
21.02.2019 16:05 Knapp und verständlich fasst eine neue Broschüre zusammen, was gute Präventionsarbeit auszeichnet. Dazu werden Selbstverständnis, Leitlinien und Ziele der Präventionsarbeit erläutert. Es wird deutlich, wie ein größtmöglicher Schutz von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen sichergestellt werden kann. Erarbeitet wurde die Broschüre von den Präventionsbeauftragten der deutschen Bistümer.
> Artikel lesen

Studie zum sexuellen Missbrauch
Bischof Dr. Konrad Zdarsa schreibt an die Mitarbeiter

14.02.2019 12:33 Die deutschen Bischöfe haben eine Studie in Auftrag gegeben, um den Umfang des sexuellen Missbrauchs in der deutschen Kirche offenzulegen und vertiefte Einsichten zu gewinnen, was mögliche Ursachen betrifft. Die Ergebnisse dieser sog. MHG-Studie sind vorab bekannt geworden. Aus diesem Grund hat Bischof Dr. Zdarsa in einem Brief Stellung bezogen und auch Zahlen für das Bistum Augsburg veröffentlicht. In seinem Schreiben betont er, dass ihn das Ausmaß des Unrechts, das Betroffenen widerfahren ist, beschämt. Die Betroffenen müssen im Mittelpunkt stehen. Außerdem verdeutlicht der Bischof, welche Konsequenzen diese Studie für das Bistum hat. Brief von Bischof Dr. Konrad Zdarsa zur MHG-Studie (133,3 kB)
04.10.2017 17:17 Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychatrie/Psychotherapie der Universität Ulm hat einen Online-Kurs zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt entwickelt. Ziel ist es, Wissen zu vermitteln, die Handlungskompetenz zu erhöhen, aber auch persönliche Einstellungen bewusst zu machen und Hinsehen und Hinhören zu verbessern. Die Kursanmeldung kann jederzeit erfolgen.
> Artikel lesen