Das Klassenzimmer wird zum öffentlichen Raum

Änderungen im Medienrecht ab dem 1.3.2018

01.03.2018 13:06

Ab dem 1.3.2018 gilt eine Novelle des Urheberrechts. Während bislang in engen Grenzen privat angeschaffte Filme ohne Vorführrechte aus dem Einzel- oder Onlinehandel im Klassenverband im Klassenzimmer gezeigt werden durften, gilt dies nun nicht mehr: Das Klassenzimmer wird zum öffentlichen Raum, eine Vorführung von Medien bedingt zwingend eine gültige Lizenzierung.

Filme, die Sie über die AV-Medienzentrale ausleihen, sind in der Regel mit dem Recht zur öffentlichen Vorführung ausgestattet - gerade auch die Downloads, die Sie über unser Portal www.medienzentralen.de erhalten können. Unsere Medien können Sie also beruhigt und legal im Unterricht einsetzen.

Die Seite www.filme-im-unterricht.de informiert kompetent über den aktuellen Status des Urheberrechts und gibt Hinweise für den lizenzrechtlich einwandfreien Einsatz von Medien. Anstelle kompletter Filme gibt es auch Möglichkeiten, Filmzitate im Unterricht und in Arbeitsmaterialien einzusetzen - auch hierzu informiert die angegebene Internetseite.

Wer gute Filme haben will, muss auch bereit sein, die Autoren und Produzenten für ihre Arbeit zu entlohnen.