Katholische Erwachsenenbildung

12.03.2015 13:27

Die heilige Teresa von Ávila, deren Geburtstag sich 2015 zum 500. Mal jährt, gilt als eine der größten Mystikerinnen des Christentums. Sie pflegte zeitlebens einen persönlichen Umgang mit Gott und sprach mit ihm wie mit einem Freund. Zudem verfasste die Gründerin zahlreicher Klöster geistliche Schriften, die bis heute Beachtung finden. Dr. Elisabeth Münzebrock, ehemalige Dozentin an der Katholischen Universität Eichstätt, gibt am Dienstag, 17. März, ab 19.30 Uhr im Haus St. Ulrich (Kappelberg 1) in Augsburg Einblicke in das Leben dieser bedeutenden Frau der Kirchengeschichte. Papst Paul VI. verlieh ihr als erster Frau 1970 den Titel "Lehrerin der Kirche". Der Eintrittspreis für die von der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Augsburg organisierten Vortragsveranstaltung beträgt 4,- Euro. Weitere Informationen zum Vortrag und dem Jahresprogramm finden Sie auf den Seiten der Erwachsenenbildung.