Pilgerreisen

Klassische Wallfahrtsorte und neue Entdeckungen: Diözesane Pilgerstelle lädt 2018 zu neun Reisen ein

14.12.2017 12:47

Augsburg (pba). Die Diözesanpilgerstelle des Bistums Augsburg bietet für das kommende Jahr neun Pilgerreisen an. Die verschiedenen Fahrten mit geistlichen Begleitern aus der Diözese führen zu klassischen Pilgerzielen wie Lourdes, Fatima und Assisi. Im Programm finden sich aber auch Reisen, die zu neuen Entdeckungen einladen, beispielsweise nach Rumänien oder zu unbekannten Klöstern in Österreich. Organisiert werden sie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro.

Centa Sattler und Pfarrer Dr. Ulrich Lindl von der Diözesanen Pilgerstelle. (Foto: Simone Zwikirsch / pba)

„Pilgerreisen sind die eigentlichen Weltreisen, die wir unternehmen. Denn sie bringen uns in Berührung mit der Welt Gottes“, schreibt Pfarrer Dr. Ulrich Lindl, Leiter der Diözesanpilgerstelle, in seinem Grußwort zum neuen Programm. Darin lädt er dazu ein, unterwegs die Freude am Leben und die Freude am Glauben zu erfahren. Denn jede Pilgerreise sei eine gute Zeit für Leib und Seele, die lange nachwirkt, so Pfarrer Lindl.

Der Katalog mit allen Reisezielen ist direkt bei der Diözesanpilgerstelle oder im Internet auf den Seiten der Pilgerstelle erhältlich. Dort gibt es auch weitere Informationen, Beratung und die Möglichkeit, sich anzumelden.

Kontakt:

Diözesanpilgerstelle
Frau Centa Sattler
Peutingerstraße 5, 86152 Augsburg
Telefon: 0821 3166-3240
Telefax: 0821 3166-3249
E-Mail: pilgerstelle@bistum-augsburg.de