Solidaritätsaktion

24.10.2014 11:49

Mit 10.728 Unterschriften und einer ganz besonderen Solidaritätsaktion sind Schüler des Kollegs der Schulbrüder Illertissen dem Papst ganz nahe gekommen. Im Rahmen eines Projektseminars an ihrem Gymnasium hatten sie Unterschriften gesammelt, um sich für die verfolgten Christen einzusetzen und ein vermehrtes Engagement Deutschlands in dieser Sache zu fordern. Nachdem sie ihr Projekt bereits im Stephanuskreis des Deutschen Bundestages präsentieren durften, kam ihnen bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz eine weitere Ehre zuteil: Sie durften ihre Gebets-und Solidaritätsaktion Papst Franziskus persönlich vorstellen. „Vielen Dank für euren Einsatz“, wandte sich der Heilige Vater dankend an die Jugendlichen. Mehr zur Solidaritätsaktion und dem Erlebnis in Rom lesen Sie auf den Seiten des Schulwerks.