14:28:15
14:28:15
14:28:15

Bischöfliches Jugendamt / BDKJ

Jugendwerkwoche zur Berufungspastoral und kirchlichen Jugendarbeit – Preisverleihungen

01.02.2018

Augsburg (pba). Das Bischöfliche Jugendamt, der BDKJ-Diözesanverband Augsburg und die Abteilung "Berufe der Kirche" laden alle Verantwortlichen der katholischen Jugendarbeit in der Diözese Augsburg zur Jugendwerkwoche ein. Sie findet von Montag, 5. Februar bis Mittwoch, 8. Februar im Haus St. Ulrich in Augsburg statt. Unter dem Thema „Wie geht Entscheiden?“ setzen sich die Teilnehmer mit der Berufungspastoral und Entscheidungsfindung junger Menschen auseinander. Im Rahmen der Jugendwerkwoche werden in diesem Jahr zwei Preise verliehen: Der Bischof-Simpert-Preis am Montagabend sowie der Filmpreis „BeruFunk!“ am Dienstagabend. Beide Preise werden von Weihbischof Florian Wörner überreicht.

„Die Berufswahl junger Menschen wird in unserer pluralen Welt mit ihren vielfältigen Angeboten eine immer größer werdende Herausforderung“, schreiben Domvikar Dr. Florian Markter, Leiter des Bischöflichen Jugendamts und Isabel Condini Mosna, Geistliche Begleiterin des BDKJ-Diözesanverbands Augsburg, im Einladungsflyer zur dreitägigen Fortbildung. Viele Jugendliche seien überfordert, hätten Angst vor einer falschen Wahl oder geraten in sogenannte Entscheidungslähmung. Wie die kirchliche Jugendarbeit darauf reagieren kann und jungen Menschen Orientierung und Halt in ihrer Berufsfindung geben kann, soll bei der Werkwoche in Vorträgen, Workshops und Austauschgesprächen diskutiert werden. Der Autor und Politikberater Erik Flügge aus Köln wird am Montagvormittag zu Gast sein und in einem Vortrag über das Thema „Christus und die Jugend – Kommunikation im Namen des Herrn“ sprechen. Außerdem wird Prof. Dr. Katharina Karl, Leiterin des Jugendpastoralinstituts Don Bosco in Benediktbeuern, referieren. Der Titel ihres Vortrags lautet: „Wie geht entscheiden? Qual der Wahl und die große Freiheit“.    

Der Bischof-Simpert-Preis wird seit 1997 vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Katholischen Jugendwerk (KJW) vergeben. Er honoriert selbstverantwortete Aktivitäten und Projekte junger Menschen. Neben dem Hauptpreis werden auch dieses Jahr wieder ein spiritueller Sonderpreis und ein Innovationspreis verliehen.   

In diesem Jahr findet bei der Jugendwerkwoche auch eine Filmpreisverleihung statt. Unter dem Titel „BeruFunk!“ waren Jugend- und Ministrantengruppen sowie Schulklassen dazu eingeladen, Filme über pastorale Mitarbeiter, Religionslehrer im Kirchendienst oder Bildungsreferenten aus ihrer Pfarrei oder Schule zu drehen.