Basilika St. Ulrich und Afra

Foto: pba/ Maria Steber
21.11.2014 13:30

"Spielend lernen?" - Mit einem neuen und besonderen Kirchenführer der Pfarrei St. Ulrich und Afra kann man dies ab sofort im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das neue "St. Ulrich und Afra Quartett" ist der erste Kirchenführer, der als Spiel konzipiert wurde. Auf 32 Karten werden dabei die wichtigsten Informationen zur Basilika beschrieben – von den Altären über die Kapellen bis hin zu den Orgeln und dem Geläut. Die Idee ein derartiges Kartenspiel zu konzipieren, hatte Peter Hummel, Mitglied des Pfarrgemeinderats. Sein Wunsch ist es, dass das Quartett vor allem Kinder und Familien für die Basilika sensibilisiert, für die Geschichte, die Kunst und den Glauben. "Ein normaler Kirchenführer landet irgendwann vielleicht im Bücherregal, aber ein Spiel nimmt man immer wieder zur Hand", sagt Hummel. Erhältlich ist das Quartett im Pfarrbüro und in der Basilika. Es kostet 3,50 Euro. Unterstützt wird damit der Förderverein St. Ulrich und Afra. Weitere Infos dazu auf den Seiten der Pfarrgemeinde.