Förderung und Bildung

21.11.2014 12:00

Bildung wird in einer sich schnell verändernden Gesellschaft und Arbeitswelt immer wichtiger. Im Ostallgäu haben sich deshalb verschiedene Bildungsträger vernetzt, um entsprechende Angebote weiter zu verbessern. Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger unterstützt die Initiative als einer von fünf Paten und wird in einer Podiumsdiskussion zum Thema „Muss Bildung einen Zweck haben und wenn ja, welchen?“ am Dienstag, 25. November, in Marktoberdorf sprechen. Neben ihm werden der Geschäftsführer von AGCO-Fendt, Peter Paffen, der Präsident des Bayerischen Jugendrings, Matthias Fack sowie Lena Schrecke, Schülerin des Gymnasiums Marktoberdorf, auf dem Podium Platz nehmen. Moderiert wird die Veranstaltung von Bettina Ahne vom Bayerischen Rundfunk.Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Marktoberdorf. Weitere Informationen zur Bildungsregion Ostallgäu finden Sie direkt auf den Seiten des Landkreis Ostallgäu.