09:49:34
09:49:34
09:49:34

Personalia

Neue Dekane für die Dekanate Kempten und Neu-Ulm ernannt – Zwölf weitere Dekane im Amt bestätigt

Zu Dekanen ernannt (von links): Pfarrer Bernhard Hesse für das Dekanat Kempten und Pfarrer Martin Straub für das Dekanat Neu-Ulm. (Fotos: privat)
Zu Dekanen ernannt (von links): Pfarrer Bernhard Hesse für das Dekanat Kempten und Pfarrer Martin Straub für das Dekanat Neu-Ulm. (Fotos: privat)
30.11.2018

Augsburg (pba). Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat mit Wirkung vom 1. Dezember 2018 Pfarrer Bernhard Hesse, Pfarrei St. Anton in Kempten, zum Dekan für das Dekanat Kempten und Pfarrer Martin Straub, Leiter der Pfarreiengemeinschaft Vöhringen, zum Dekan für das Dekanat Neu-Ulm ernannt. Die Dekane in jenen Dekanaten im Bistum, deren Amtszeit heuer turnusgemäß nach sechs Jahren endete, wurden durch Bischof Konrad zudem in ihrem Amt bestätigt.

Wiederernannt wurden demnach die Dekane Helmut Haug (Dekanat Augsburg I), Markus Mikus (Augsburg II), Stefan Gast (Aichach-Friedberg), Dieter Zitzler (Dillingen), Oliver Grimm (Landsberg), Frank Deuring (Marktoberdorf), Ludwig Waldmüller (Memmingen), Andreas Straub (Mindelheim), Werner Dippel (Neuburg-Schrobenhausen), Adolf Rossipal (Pfaffenhofen), Thomas Rauch (Schwabmünchen) und Anton Brandstetter (Starnberg).

Generalvikar Harald Heinrich bedankt sich ausdrücklich bei den neu Ernannten: „Mir ist sehr bewusst, dass die beiden neuen Dekane mit den bereits umfangreichen Aufgaben, mit denen sie betraut sind, nun noch eine zusätzliche beanspruchende Leitungsaufgabe übernehmen. Ich danke Ihnen und allen Dekanen, die wiederum bereit sind, dieses wichtige Amt und damit Verantwortung in unserem Bistum zu übernehmen. Allen wünsche ich für ihren Dienst Gottes Segen.“ Er bittet die Priester, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darum, die beiden Dekane bei ihrer Aufgabe zu unterstützen.

Zudem bekommen das Dekanat Donauwörth mit Jörg Biercher, Leiter der Pfarreiengemeinschaft Rain, und das Dekanat Kempten mit Pater Jacek Filipiuk SS.CC., Leiter der Pfarreiengemeinschaft Betzigau, nach Ernennung durch den Bischof einen neuen stellvertretenden Dekan. Generalvikar Heinrich dankt auch den beiden neuen Prodekanen und allen Prodekanen, die erneut bereit sind, diesen Dienst zu übernehmen.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die Prodekane Martin Sigalla (Augsburg II), Michael Vogg (Landsberg), Pater Eleuterio Carlos Fernandes SFX (Mindelheim) und Ludwig Michale (Neuburg-Schrobenhausen).

Die weiteren neun Dekane und 17 Prodekane, die erst im Laufe der vergangenen Amtsperiode ernannt wurden, bleiben im Amt.

Bernhard Hesse (54), geboren in Gundelfingen, ist seit Januar 2018 Leiter der Charismatischen Erneuerung in der Diözese Augsburg und seit September 2015 in der Pfarrei St. Anton in Kempten. Davor war Pfarrer Hesse 22 Jahre in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in Türkheim tätig, seit 2001 als Leiter der dortigen Pfarreiengemeinschaft.

Martin Straub (48), geboren in Wangen, ist seit September 2014 in der Pfarreiengemeinschaft Vöhringen. Davor leitete er als Regens das Augsburger Priesterseminar St. Hieronymus. Nach Priesterweihe und Kaplanszeit war Pfarrer Straub als Bischöflicher Sekretär und Zeremoniar sowie als persönlicher Referent des Bischofs tätig.

Die Amtseinführung der beiden neuen Dekane wird Generalvikar Harald Heinrich an folgenden Terminen vornehmen:

- Der Gottesdienst zur Einführung von Dekan Bernhard Hesse (Dekanat Kempten) findet am Montag, 14. Januar 2019, um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Anton in Kempten statt.

- Der Gottesdienst zur Einführung von Dekan Martin Straub (Dekanat Neu-Ulm) wird am Freitag, 18. Januar 2019, um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael in Vöhringen gefeiert.

 

Im Bistum Augsburg gibt es 23 Dekanate. Für die Ernennung neuer Dekane sowie der Prodekane gibt es ein Vorschlagsverfahren. Die in den Dekanaten wirkenden Priester und Diakone, die hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter in der Seelsorge sowie die Vorsitzenden der Dekanatsräte und ihre Stellvertreter konnten beim Generalvikariat jeweils bis zu drei Kandidaten in wertender Reihenfolge vorschlagen. Unter Würdigung dieser Vorschläge ernennt der Bischof die neuen Dekane und Prodekane.