09:43:14
09:43:14
09:43:15

Neuevangelisierung

„Wer A(lpha) sagt, muss auch B(eta) sagen“ – Institut für Neuevangelisierung lädt zu Studientag ein

11.01.2019

Augsburg (pba). In einigen Pfarreien im Bistum finden inzwischen sogenannte Alpha-Kurse statt. Zahlreiche Menschen setzen sich während der Kurseinheiten intensiv mit ihrem Glauben auseinander und tauschen sich über persönliche Wege zu Gott und der Kirche aus. Zur Vertiefung dieser Erfahrungen stellt das Institut für Neuevangelisierung den diesjährigen Studientag unter das Thema „Wer A(lpha) sagt, muss auch B(eta) sagen. Was kommt nach dem Alphakurs?“. Er findet am Samstag, 9. Februar, von 9 bis 17 Uhr im Haus Sankt Ulrich in Augsburg statt. Eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Pfarreien sowie alle am Glauben Interessierten.

„Bei unserem Seminartag im vergangenen Jahr hat der kanadische Priester James Mallon mit seinem Vortrag über sein Buch ,Divine Renovation‘ Pfarreien zu Alpha-Kursen inspiriert“, berichtet Schwester Dr. Theresia Mende OP, Leiterin des Instituts für Neuevangelisierung. Der diesjährige Studientag knüpfe daran an. „Wir wollen Wege suchen, wie Alpha-Kurse im Rahmen einer Pfarreierneuerung zu einem wichtigen Element der Neuevangelisierung werden können. Gleichzeitig stellen wir uns die Frage, was in der Pastoral nach den Alpha-Kursen kommt.“  

Um Alpha-Kurse in den Pfarreien zu etablieren, brauche es eine enge Zusammenarbeit zwischen Priestern und Laien, so Schwester Theresia. Dem entspricht auch die Referentenauswahl des Studientages: Neben Pfarrer Christoph Baumgarten, Alphakurs-Berater aus Dresden, und Dekan Bernhard Hesse aus Kempten wird Prof. Dr. Wolfgang Kurz aus Kaiserslautern über seine Sichtweisen und Alphakurs-Erfahrungen als Laie berichten. Die drei Vorträge werden im Laufe des Vormittags stattfinden. Nachmittags haben die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit, einzelne Aspekte der Pfarreierneuerung in Workshops zu vertiefen. Das Themenangebot ist breit gefächert: Die Schwerpunkte reichen von Jugendalpha und Alphakursen im Pfarrgemeinderat über altersunabhängige Sakramentenpastoral bis hin zu Mission, Lobpreis und vielen weiteren Themen. Eine Eucharistiefeier mit Domvikar Dr. Florian Markter bildet den Abschluss des Studientags.

Die Tagungsgebühr (inkl. Mittagessen) beträgt 15 Euro. Eine Anmeldung ist bis Montag, 31. Januar, beim Institut für Neuevangelisierung möglich. Weitere Informationen sowie der genaue Programmablauf stehen auf den Seiten des Instituts.

 

Kontakt, Information und Anmeldung:

Institut für Neuevangelisierung
Tel: 0821/3166-3121 oder -3131
Fax: 0821/3166- 3129
E-Mail: neuevangelisierung@bistum-augsburg.de