Verbände

100 Jahre Frauenwahlrecht: Frauenbund startet Aktion „Wir ziehen den Hut“

Der KDFB Vorstand in der Diözese Augsburg zeigt: Respekt für all die Frauen, die für die Einführung des Frauenwahlrechts gekämpft haben, die sich zur Wahl stellten und auch denen, die ihr Wahlrecht wahrgenommen haben. (Foto: KDFB/Böswald-Rid)
14.01.2019 14:25

„Wir zollen jenen Frauen unseren Respekt, die in einer Zeit gesellschaftlicher Umbrüche ihre Stimme für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erhoben. Vor ihnen und vor allen Frauen, die heute aus Überzeugung auf allen Ebenen unseres Landes politisch denken und handeln, zieht der KDFB sprichwörtlich den Hut“, erklärt Ulrike Stowasser, Diözesanvorsitzende des Katholischen Deutschen Frauenbunds, zum 100. Jahrestag der erste freien Wahl in Deutschland, bei der Frauen aktives und passives Wahlrecht hatten. Mit der Aktion „Wir ziehen den Hut!“ am Samstag, 19. Januar, ehrt der Frauenbund bundesweit die Frauen, die bereits vor 100 Jahren gegen viele Widerstände und Vorurteile Politik aktiv mitgestaltet haben. Nähere Informationen und Möglichkeiten zum Mitmachen gibt es auf den Frauenbund-Seiten und unter www.wir-ziehen-den-hut.de.