Öffentlichkeitsarbeit und Medien

Stabwechsel: Karl-Georg Michel vor neuer Herausforderung - Ulrich Bobinger folgt nach

10.11.2020 12:00

Augsburg (pba). Die Sorge um die „Bewahrung der Schöpfung“ ist für Bischof Dr. Bertram Meier ein Kernthema seines pastoralen Wirkens. „Wir sind nicht Herrscher, sondern nur Treuhänder der Erde“, schrieb er in seinem ersten Hirtenwort zu Erntedank am Fest des hl. Franziskus. Damit dieses Anliegen noch mehr Wirkung entfalten kann, wird der Bischof über die diözesane Umweltbeauftragte Andrea Kaufmann-Fichtner hinaus noch einen weiteren kompetenten Referenten mit dem Thema der Bewahrung der Schöpfung betrauen.

Stabwechsel: Dr. Karl-Georg Michel (links) setzt sich künftig im Bistum für die Bewahrung der Schöpfung ein. Ulrich Bobinger wird neuer Pressesprecher und leitet ab Dezember die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Medien. (Fotos: pba / SUV)

Der bisherige Pressesprecher des Bistums Augsburg, Dr. Karl-Georg Michel (54), übernimmt diesen für den Bischof wichtigen Auftrag. Er sei sehr froh, mit Herrn Dr. Michel einen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der katholischen Soziallehre, in der er promoviert hat, für diese zukunftsweisende Aufgabe gewonnen zu haben, betont Bischof Bertram: „Zugleich spreche ich Herrn Dr. Michel meinen Dank, meine Anerkennung und Wertschätzung für seine bisherige Tätigkeit als Leiter der diözesanen Kommunikations-Abteilung aus. Er hatte in den vergangenen Jahren vielfältige und anspruchsvolle Themen zu bewältigen.“

Dr. Michel blickt dankbar „auf acht spannende und kurzweilige Jahre“ zurück, in denen er der Kirche von Augsburg als Pressesprecher diente: „Diese Zeit war mit Fragen und Themen verbunden, die emotional und bewegend waren. Doch jetzt ist es angebracht, Abschied zu nehmen und neu aufzubrechen. Ich freue mich, in der Diözese mit Frau Kaufmann-Fichtner das Themenfeld Umwelt und Schöpfung stark machen zu können. Bei diesem wichtigen Zukunftsthema kann ich an meine Dissertation und früheren wissenschaftlichen Arbeiten anknüpfen, in denen ich mich mit Konsumethik und Nachhaltigkeit befasst habe.“ Ausdrücklich dankt Dr. Michel den Bischöfen Konrad und Bertram sowie allen, mit denen er gearbeitet habe, für das Vertrauen, das sie in ihn gesetzt hätten. Besonders schloss er das Team der Pressestelle und alle Vertreter der Medien in seinen Dank ein.

Nachfolger Dr. Michels als Kommunikationschef der Diözese und Sprecher des Bischofs wird Ulrich Bobinger (60). Der Historiker und Germanist arbeitete im In- und Ausland als Reporter für verschiedene nationale TV-Sender wie SAT.1, n-tv und das ARD-Auslandsfernsehen, ehe er vor rund 20 Jahren als Bereichsleiter TV/Radio im diözesaneigenen Sankt Ulrich Verlag die Verantwortung für die elektronischen Medien übernahm. Diese Koordinierung soll er auch in der neuen Position weiter im Blick behalten und neben der klassischen Pressearbeit insgesamt für eine noch stärkere Verzahnung zwischen der Diözese und ihrem Medienunternehmen sorgen. Seine Abteilung in der Diözese wird künftig „Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Medien“ heißen. „Ich bin zuversichtlich, dass Ulrich Bobinger mit all seiner Erfahrung diese wichtige Scharnierfunktion zwischen der Diözese und den bistumseigenen bzw. bistumsnahen Medien ausüben kann“, sagt Bischof Dr. Bertram Meier.

Auch Generalvikar Harald Heinrich dankt Dr. Karl-Georg Michel für seinen Einsatz in den vergangenen acht Jahren und betonte, dass mit Ulrich Bobinger jemand in dessen Fußstapfen trete, der das journalistische Handwerkszeug ebenso von der Pike auf gelernt habe und die Diözese durch seine lange verantwortliche Tätigkeit im Sankt Ulrich Verlag sehr gut kenne.

Der Stabwechsel in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Medien wird zum 1. Dezember vollzogen.