Personalia

Neue Leitung für den Fachbereich Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Augsburg

22.10.2020 14:20

Augsburg (pba). Der Fachbereich der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Bistum Augsburg bekommt eine neue Leitung. Die Theologin und Psychologin Maria Muther (35) wird zum November bei der EFL beginnen und ab Dezember die Fachbereichsleitung übernehmen. Dann tritt die bisherige Leiterin Helga Kramer-Niederhauser in den Ruhestand.

Maria Muther, ab Dezember neue Fachbereichsleitung Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Augsburg. (Foto: privat)

Mit dem nahtlosen Wechsel auf dieser wichtigen Position zeigt sich Bischof Dr. Bertram Meier zufrieden. „Ich freue mich sehr, dass wir mit Maria Muther eine engagierte junge Frau gefunden haben, um die Leitung und Koordination der EFL-Beratungsstellen in der Diözese Augsburg zu übernehmen“, so Bischof Bertram. Für diese anspruchsvolle Aufgabe sei Frau Muther sowohl durch ihr akademisches Studium der Theologie und Psychologie als auch durch ihre spirituelle Kompetenz bestens gerüstet. „Ich wünsche ihr einen guten Start und die Gaben des Heiligen Geistes.“

Nach ersten Erfahrungen als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität in Forschung, Lehre und Gremienarbeit sowie ehrenamtlich in der Beratung freut Muther sich sehr auf die neue berufliche Herausforderung: „Ich komme an diese Stelle nicht als ‚fertige’ Fachbereichsleiterin, sondern als ein Mensch im Werden“, betont sie. Als solcher hoffe sie auf offene Herzen bei ihren neuen Kolleginnen und Kollegen und bei den Menschen, die in der EFL im Bistum Augsburg Rat und Hilfe suchten. „Ich denke, zunächst einmal ist es für mich wichtig gut hinzusehen, hinzuhören und zu sehen, was und vor allem wer da ist, welche Anliegen an mich herangetragen werden und dann nach einer Phase der Einarbeitung zu beginnen, eigene Akzente zu setzen.“ Sie begegne gerne Menschen, so dass ihr eine konstruktive Teamarbeit sowie eine ehrliche und direkte Kommunikation wichtig seien, so Muther.

Maria Muther stammt aus Weßling im Bistum Augsburg. Sie studierte katholische Theologie, Philosophie und Psychologie in München (LMU und Hochschule für Philosophie der Jesuiten), an der KU Eichstätt-Ingolstadt und in Rom (Gregoriana). Studienbegleitend sammelte sie bei Praktika erste Erfahrungen bei der Ehe-, Familien- und Lebensberatung, in einem Ausbildungsinstitut für Tiefenpsychologie und Psychoanalyse, in einer psychiatrischen Fachklink und bei der Suchtberatung. Zudem absolvierte Muther eine Ausbildung bei den Maltesern zur Kriseninterventionshelferin und engagierte sich in der Telefonseelsorge. Aktuell bildet sie sich in systemischer Beratung weiter.

Die EFL als psychologischer Fachdienst der Seelsorge bietet Frauen und Männer eine niederschwellige Anlaufstelle für Lebens- und Beziehungsfragen. Die regionale Verteilung der 8 Haupt- und 17 Außenstellen mit 60 Beraterinnen und 17 Beratern ermöglicht in der Diözese Augsburg flächendeckende Erreichbarkeit. Mit diesem qualifizierten Angebot stellt sich die Kirche dem stetig wachsenden Beratungsbedarf.