10:47:42
10:47:42
10:47:42

Sehbehindertentag 2013 – Sehen in Alterseinrichtungen

15.05.2013

Laut Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) im Jahr 1998 einen eigenen Gedenktag eingeführt: den Sehbehindertentag.

Er findet jährlich am 6. Juni zu einem bestimmten Thema statt. Themen der letzten Jahre waren beispielsweise „Einkaufen mit Sehbehinderung“ oder der „Sehbehindertensonntag“ in Kooperation mit den Kirchen.

Laut einer Veröffentlichung der Statistischen Ämter waren im Jahr 2009 ungefähr 1,6 Mio. Menschen in Deutschland älter als 75 Jahre und zugleich pflegebedürftig. Fast ein Drittel der Pflegebedürftigen lebte in einem der 11.600 Pflegeheime. Hinzu kommt eine nicht erfasste Zahl von Menschen ohne Pflegebedarf, die in einem Altenwohnheim oder im Betreuten Wohnen leben. Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands (BVA) und der DBSV gehen davon aus, dass viele Menschen, die in Alterseinrichtungen leben, mehr unter den Folgen einer Sehbehinderung leiden, als nötig wäre. Ursachen sind unter anderem Lücken in der Früherkennung und Therapie von Augenkrankheiten, in der Rehabilitation nach Sehverlust und in der Versorgung mit Sehhilfen. Auch bei der Gestaltung der Wohn- und Lebensbereiche sowie bei der Ausbildung des Pflegepersonals lassen sich die Bedürfnisse sehbehinderter Bewohner noch besser berücksichtigen. Die beiden Verbände werden deshalb zum Sehbehindertentag am 6. Juni 2013 das Thema Alterseinrichtungen aufgreifen. Die Kampagne besteht aus zwei Elementen. Zum einen wird eine flächendeckende Versandaktion an die Leiter aller Pflegeheime in Deutschland durchgeführt. Dafür wurde die DBSV-Broschüre „Sehbehinderte Menschen in Alterseinrichtungen“ in Kooperation mit dem BVA um augenmedizinische Inhalte ergänzt. Zum anderen finden in ganz Deutschland Aktionen statt. Dazu gehört jeweils eine Begehung durch Reha-Trainer und Selbsthilfevertreter sowie eine stichprobenartige augenärztliche Untersuchung der Bewohner. Im Anschluss trägt dann ein Runder Tisch konkrete Vorschläge zusammen, was in punkto Sehbehinderung in der jeweiligen Alterseinrichtung optimiert werden kann. Der Sehbehindertentag 2013 findet in Kooperation mit heimverzeichnis.de statt und wird von Bayer HealthCare unterstützt.Quelle: http://www.dbsv.org/dbsv/aufgaben-und-themen/sehbehindertentag