Predigten - Ansprachen - Vorträge

23.01.2017 15:23 Evangelium Mt 4,12-23    Im Januar 1958 war in fast allen Kirchenzeitungen in Deutschland folgende Annonce einer Ordensgemeinschaft aus unserem Bistum zu lesen:
> Artikel lesen
16.01.2017 11:22 Wer das Hausprotokoll des Klosters Maria Stern in
Augsburg studiert, dem fällt eine Rechnung auf, die im Jahre 1812 bezahlt
wurde:
> Artikel lesen
16.01.2017 11:17 Dass Jesus am Beginn seines öffentlichen Auftretens
da drunten am Jordan mitten unter Kreti und Pleti aufkreuzt und sich in eine
Reihe mit denen stellt, die sich der Bußtaufe des Johannes unterziehen,
verwundert. Doch dieser seltsame Einstieg in Jesu „Karriere“ war den ersten
Christen offenbar wichtig, sonst würden nicht alle vier Evangelisten davon berichten.
> Artikel lesen
02.01.2017 13:25 Weihnachten 2016 wird in Augsburg unvergessen bleiben. Die Evakuierung schickte uns auf Herbergssuche. Eine Woche danach - am sog. Oktavtag – sind wir eingeladen, die Botschaft des Festes nachklingen zu lassen. „Und das Wort ist Fleisch geworden.“ (Joh 1,14) Welches Echo findet die Weihnachtsbotschaft acht Tage später - heute am Neujahrstag 2017?
> Artikel lesen
20.09.2016 17:45 „Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich; denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.“ Dieser Satz begleitet uns wie ein Refrain auf dem Kreuzweg, den wir miteinander beten werden.
> Artikel lesen
14.09.2016 17:42 Caritas Christi urget nos. (2 Kor 5,14) Die Liebe Christi drängt uns. Dieses Motto, unter das der Völkerapostel Paulus seine Berufung stellte, können wir auch über das Leben von Gertraud von Bullion schreiben. Die Liebe Christi hat sie gedrängt. Wie der große Missionar Paulus oder die kleine Theresia von Lisieux wollte Gertraud die ganze Welt für Christus gewinnen.
> Artikel lesen
07.07.2016 16:12 Fürchtet euch nicht! Dreimal spricht Jesus so zu seinen Jüngern. Wem tut eine solche Aufmunterung nicht gut, wenn er sie nicht nur an die Jünger von damals, sondern ganz persönlich an sich gerichtet hören darf!
> Artikel lesen
29.03.2016 17:04 Liebe Schwestern und Brüder! Was ist Ostern? Im Religionsunterricht in einem schwäbisch-bayerischen Dorf spricht der Lehrer über die christlichen Feste. „Da gibt es das Fest des Lebens und der Freude“, erklärt er und fragt den kleinen Max: „Wie heißt dieses Fest?“ Max stottert. Er weiß es nicht. Der Lehrer will helfen: „Es fängt mit ‚O’ an!“ Da kommt dem Max die Erleuchtung: „Ich weiß es: Oktoberfest.“ Ja, bei Leben und Freude denkt nicht jeder gleich ans Osterfest.
> Artikel lesen
29.03.2016 17:01 Gestern schaute Jesus, der Fußpfleger, seine Jünger der Reihe nach an: „Begreift ihr, was ich an euch getan habe?“ Heute wird Jesus von Pilatus gefragt: „Bist du der König der Juden?“ (Joh 18,33). Und Jesus schaut dem Pilatus in die Augen: „Du sagst es. Ich bin ein König“ (Joh 18,37).
> Artikel lesen
29.03.2016 16:36 "Begreift ihr, was ich an euch getan habe?" (Joh 13,12) Liebe Schwestern und Brüder, diese Frage stellt Jesus den Jüngern, nachdem er ihnen die Füße gewaschen hat:
> Artikel lesen