Pilgerreisen

Klassische Wallfahrtsorte und überraschende Ziele: Diözesane Pilgerstelle lädt 2019 zu sieben Reisen ein

18.12.2018 10:23

Augsburg (pba). Die Diözesanpilgerstelle des Bistums Augsburg bietet für das kommende Jahr sieben Pilgerreisen an. Die Fahrten mit geistlichen Begleitern aus der Diözese führen zu klassischen Pilgerzielen wie Lourdes, Fatima Rom und in das Heilige Land. Im Programm finden sich aber auch Reisen, die zu neuen Entdeckungen einladen, beispielsweise ins Bistum Dresden-Meißen und zu verschiedenen Benediktinerklöstern in der Schweiz. Die erste Fahrt im neuen Jahr, eine Pilger- und Studienreise nach Sizilien, findet vom 22.-29. März statt. Organisiert werden die Pilgerreisen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro.

In ihrem gemeinsamen Grußwort zur neuen Pilgerbroschüre laden Prälat Bertram Meier, Leiter des Seelsorgeamtes, und Diakon Andreas Martin, Leiter der diözesanen Pilgerstelle, dazu ein, sich gemeinsam mit anderen Menschen im Glauben auf den Weg zu machen. „Pilgerorte sind Gnadenorte, an denen wir vieles über Glaube und Kirche aber auch über uns selbst lernen können“, betont Diakon Martin. Häufig würden Sorgen und Nöte an den Orten zurückgelassen und dafür neue Eindrücke und Sichtweisen mit nach Hause genommen.

In der neuen Pilgerreisenbroschüre ist erstmals auch das Tourenprogramm für Bergexerzitien aufgeführt. Mit Blick auf das Jahr 2020 enthält das neue Programm auch bereits ein Fahrtangebot zu den Oberammergauer Passionsspielen.

Die Broschüre mit allen Reisezielen ist direkt bei der Diözesanpilgerstelle oder im Internet auf den Seiten der Pilgerstelle erhältlich.
Dort gibt es auch weitere Informationen, Beratung und die Möglichkeit, sich anzumelden.

Kontakt:
Diözesanpilgerstelle
Frau Centa Sattler
Peutingerstraße 5, 86152 Augsburg
Telefon: 0821 3166-3240
Telefax: 0821 3166-3249
E-Mail: pilgerstelle@bistum-augsburg.de