Informationen

Herzlich Willkommen in unserer Kindertagesstätte "St. Vinzenz"

Seit vielen Jahrzehnten gibt es in Thannhausen die katholische Kindertagesstätte. Früher war es noch der "Kindergarten". Geprägt wurde der Kindergarten damals durch das Wirken der Barmherzigen Schwestern. Schwester Engelburga ist vielen Thannhausern ein Begriff. Sie hat viele Jungen und Mädchen durch ihre Kindergartenzeit begleitet. Unterstützt wurde sie durch Schwester Amata und Schwester Stefanie. 

Vor 30 Jahren wurde der alte Kindergarten zu klein und man beschloss einen neuen zu bauen. Pfarrer Schuler und Schwester Engelburga haben gemeinsam geplant, was ein neuer Kindergarten braucht. Das war dann recht schnell klar. Viel Platz und viel Stauraum. Der Bau konnte beginnen. 

Seit mehr als 30 Jahren dürfen hier ca. 100 Kinder spielen, singen, lernen, basteln... Anfangs wurde der Altbau noch mitgenutzt - mittlerweile steht an dessen Stelle Teile des Stadlerstiftes. 

Unser Haus beherbergt zwei Regelgruppen, zwei integrative Gruppen und eine Krippengruppe. Die Jungen und Mädchen von ein bis sechs Jahren lernen hier täglich situationsorientiert viele Dinge. 

Unsere Kindertagesstätte bietet den kleinen und großen Besuchern viel Platz und Möglichkeiten. Sei es das Spielen im großen Garten, das gemütliche Bällebad, das Bewegen in der Turnhalle oder Kreativsein im Atelier - jedes Kind findet hier individuelle Spiel- und Lernmöglichkeiten. 

Unser pädagogisches Personal setzt sich täglich ein, damit die Kinder liebevoll durch den Alltag begleitet werden und viel Abwechslung erfahren. 

Religiöse Feste im Jahreskreis sind für uns und die Kinder wichtige Eckpunkte. Beispielsweise beginnt unser Kitajahr bereits im September mit dem St. Vinzenzfest. Wir erzählen den Kindern vom Wirken unseres Schutzpatrons und vermitteln ihnen "Liebe sei Tat". Jeder Mensch kann Gutes tun. (Kathrin Lober)