HolzWortSinn : Gestalten des Lebens

22.07.2021 08:48

Kemptener Referent und Bildhauer Hannes Häntsch veröffentlicht Buch über Holzskulpturen.

Das Holz, die Bibel und die Sehnsucht nach dem Sinn sind für Hannes Häntsch wesentliche Elemente in der seelsorglichen Begleitung von Menschen auf ihrem Lebensweg. Ausgehend von biblischen Texten entstehen Holzskulturen, die den Blick des Betrachters öffnen und ihn in Berührung bringen können mit den Gestalten seines eigenen Lebens.

Hannes Häntsch : . – Lindenberg i. Allgäu : Kunstverl. Josef Fink, 2021. – 71 S. : zahlreiche Abbildungen ; 14,80 €, ISBN 978-3-95976-330-1.

Hannes Häntsch arbeitet heute nach dem Studium der Sozial- und Religionspädagogik als Referent in der Cityseelsorge Kempten. Nebenberuflich absolvierte er eine Ausbildung in der Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl und entdeckte vor Jahren seine Leidenschaft für das Holzbildhauen bei dem Unterammergauer Meister Ernst Franz. Im ersten Teil des Buches bringt der Autor Lebenssituationen und –stationen in Bezug zu Bäumen und Holzskulpturen. Jeder Mensch kann aus dem „Material des eigenen Lebens“ etwas Einzigartiges und Schönes gestalten, wenn er seiner Sehnsucht nach Sinn folgt. Im zweiten Teil lädt Hannes Häntsch zum Ansehen und Meditieren von sieben seiner Holzskulpturen ein. Die Betrachtungen sind überschrieben mit „verlebendigen“, „begegnen“, „entflammen“, „erbauen“, „durchbrechen“, „vergegenwärtigen“ und „erwecken“, werden jeweils von einem biblischen Text eingeleitet und wollen dem eigenen Leben auf die Spur kommen. Parallel zum Erscheinen des Buches sind im christlich-sozialen Zentrum Christi Himmelfahrt in Kempten derzeit die Holzskulpturen von Hannes Häntsch ausgestellt und laden zum Besuch ein. Stadtpfarrer Dr. Bernhard Ehler schreibt dazu in seinem Geleitwort: „Aus der Beziehung zwischen dem Wort der Bibel und dem Holz der Skulpturen kann neuer Sinn aufleuchten“. (Peter Hart)