Kapelle

Herz-Jesu-Kapelle

   

Am 29.März 1992 wurde der Grundstein für eine Kapelle mit einem Rundbau mit 15 Metern Durchmesser und einer Höhe von 6,5 Metern gelegt. Architekt war der Augsburger Hans Schrammel. Ein Glasgang verbindet die Kapelle mit der Pfarrkirche. 

Am 29.November 1992 wurde die Herz-Jesu-Kapelle von Erzbischof Dr. Joseph Stimpfle geweiht. Die Reliquien der hl. Märtyrer Christina und des Koreaners Won-So wurden dabei in den Altar eingefügt.

Die Dachkonstruktion wird von acht Metallsäulen getragen, die sichtbaren Dachstreben laufen von Außen auf die Mitte zu und symbolisieren den Himmel und die Geborgenheit in Gott.

Der Altar, der Ambo und das Taufbecken wurden vom Ostallgäuer Bildhauer Klaus Mumm in Stein als zusammenhängende Einheit geschaffen - jedes Element mit einem gleichartigen Sockel und einem funktionell gestalteten Oberteil.

Die Wände des Rundbaus wurden von Prof. Georg Bernhard aus Augsburg in Secco-Technik ausgemalt.

Über dem Altar hängt ein Kreuz aus dem 18. Jahrhundert, am rechten Seitenrand eine sitzende Madonna mit Jesuskind aus dem 16. Jahrhundert, beide Figuren stammen aus Venetien.

An der Säule links vom Altar steht der vergoldete Tabernakel auf zwei Glasscheiben.

  

  

Lassen Sie sich beim virtuellen Gang durch die Kapelle von persönlichen Eindrucken unserer Gemeindemitglieder begleiten:

"... in der Kapelle liebe ich den Eindruck des Raumes, ehe ich ihn betrete. Intime Geborgenheit bietet der Raum, der beherrscht wird von Christus am Kreuz. Beim näheren Betrachten entdeckt man in der Wandgestaltung mit erdfarbenen Fresken die nach Innen gewandte Welt mit Höhen und Tiefen, Kratern und Schluchten, der Mensch in der Mitte: ich selbst. Und der Himmel über allem, der sich zur Erde ergießt, die ihm entgegenstrebt, das Zusammentreffen hinter - über - dem Altar: Christus, der gekreuzigte Herr im Kosmos. Große Weite und innere Freude, Dankbarkeit für das Geschenk des Glaubens erfüllt mich..."

  

  

Christus am Kreuz

" Mir gefällt besonders das Kreuz in der Kapelle mit der sichtbar aufgebrochenen Herzenswunde...und ich mag die warmen Farbtöne an den Wänden..."  

  

  

  

Madonna mit Jesuskind

" Ganz besonders gefällt uns die Kapelle - die Bemalung, das Rund, das Kruzifix und die Figur Maria mit Kind"  

   

 

Taufbecken mit Osterkerze

" Die Kapelle strahlt für mich eine große Ruhe und Geborgenheit aus - mit ihrem wunderschönen Rundbau, der Wandgestaltung im harmonischen Farbenspiel und dem himmlischen Lichteinfall zu fast jeder Tageszeit...ich könnte stundenlang dort sitzen, den schlichten steinernen Altar, das darüber hängenden Kreuz und die Madonna rechts im Blick..."

  

  

" An der Kapelle gefällt mir die besonders die runde Bauweise, das gibt ihr eine besondere Atmosphäre."

" Die Kapelle bildet einen schönen Kontrast zur Kirche nebenan: hier warm und verspielt, daneben kühl und sachlich - und trotzdem beides schön und bewegend."

 

    

Tabernakel vor Wandbemalung

  

  

Wandbemalung

" Die Kapelle ist ein Platz der Ruhe, dort fühlt man sich wohl"  

   

 

Taufbecken und Altar

" Unsere wunderschöne lichtdurchflutete Kapelle lädt ein zu Meditation und zu lauten und leisen Gebeten."

   

   

Eintritt in die Kapelle

   

"... Die Kapelle bietet uns eine Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit. Ein Ort um sich zu sammeln und zur Ruhe zu kommen"

" Die Kapelle ist sehr heimelig und angenehm. Wir gehen gerne hin"

  

  

Kapelle: Außenansicht