Wappen

SPIRITUS EST QUI VIVIFICAT - Der Geist ist es, der lebendig macht

Das Wappen von Dr. Dr. Anton Losinger, Titularbischof von Vazi-Sarra (Provinz Cartago/Tunesien), Weihbischof in Augsburg, besteht aus einem diagonal viergeteilten Schild, dessen oberes und unteres Feld die Wappenfarben des Bistums Augsburg in der heraldisch den Weihbischöfen gemäßen Aufteilung zeigen. Die schwarzweißen Diagonalen bilden den griechischen Buchstaben X [Chi], der „Christós“ bedeutet.

Die Waage auf dem Berg im vorderen blauen Feld spricht von jener höheren Gerechtigkeit, die Jesus von den Seinen in der Bergpredigt fordert. Hier wird ein Anliegen von Weihbischof A. Losinger symbolisch dargestellt, die soziale Gerechtigkeit aus „Sozialer Liebe“. Im Berg kann auch eine Anspielung auf das Wappen von Friedberg, seiner Heimatstadt, gesehen werden. Im gegenüberliegenden blauen Feld – Blau steht in der Farbensymbolik für Geist, Treue und Glauben – erscheint der Heilige Geist in Gestalt der Taube. Von ihm sagt der Wappenspruch SPIRITUS EST QUI VIVIFICAT – der Geist ist es, der lebendig macht (Joh 6,63). Die beiden blauen Felder sind einander zugeordnet.

Hinter dem Wappenschild steht das Signum Christi, das Kreuz. Es bekundet, dass der Bischof im Auftrag und Namen Jesu Christi spricht und handelt.

Heraldische Beschreibung

Schräg geviert, durch ein aus Silber und Schwarzstreifen bestehendes Andreaskreuz, oben und unten dreimal gespalten von Rot und Silber, vorn in Blau auf goldenem Dreiberg eine silberne Waage, hinten in Blau eine nach vorn fliegende, silberne Taube. Kreuz pfahlweise in der Mitte hinter dem Schild.

Wappenspruch: SPIRITUS EST QUI VIVIFICAT (Der Geist ist es, der lebendig macht [Joh 6,63]).

Wappen-Entwurf: Prof. Franz Bernhard Weißhaar
München, Landsberg