Frauenbund

Katholischer Deutscher Frauenbund

Der katholische Frauenbund wurde 1903 in Köln gegründet. Seine Zielsetzung ist es, für die Stellung der Frau in Kirche, Staat und Gesellschaft einzutreten und die Interessen der Frauen durch eine starke Gemeinschaft wahrzunehmen.

1911 erfolgte die Gründung des Bayerischen Landesverbandes des Kath. Frauenbundes.

Die Vorstandschaft des Zweigvereins Bad Heilbrunn setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzende Irmgard Bromberger, Stellvertreterin Anneliese Stockinger, Kassier Annnastasia Dittl, Schriftführerin Eleonore Kuhlbars, Beisitzerinnen Katharina Annaberger, Agnes Waldherr-Bäck, Diözesandelegierte: Marion Seiler, Vertreterin der Eltern-Kind-Gruppe: Nicola Vetter.

Im Zweigverein Bad Heilbrunn bieten wir ein vielfältiges Programm an, das sich an Frauen jeden Alters richtet:

  1. Vorträge zum Verbraucherschutz und Informationen zu Fragen des täglichen Lebens, Kochvorführungen, Fortbildungen zu Ernährungs- und Umweltthemen.
  2. Im geistlich-spirituellen Bereich sind wir aktiv bei der Mitgestaltung des Weltgebets-tages (ökumenisch), Besinnungstag vor Ostern, mit Wallfahrten, Gottesdiensten und Maiandachten.
  3. Unsere äußerst kreative Bastelgruppe schafft die Grundlage für die erfolgreichen Advents- und Ostermärkte. Gruppenleiterin: Annelies Stockinger (Tel. 1473)
  4. Im gesellschaftlichen Bereich bieten wir gesellige Nachmittage und eine Faschingsveranstaltung am Rosenmontag an.
  5. Weitere Gruppen „unter dem Dach des Frauenbundes“ sind der Frauenchor und seit kurzem eine Mutter-Kind-Gruppe.

Alle Veranstaltungen sind offen auch für Nichtmitglieder. Unser Programm wird immer wieder erneuert und den individuellen Bedürfnissen angepasst.

Wenn Sie Fragen und Interesse haben wenden Sie sich bitte an Irmgard Bromberger (Tel. 1637).