Aureliuskirche

Aureliuskirche - alte Lindenberger Pfarrkirche

Die Kirche war ca. 600 Jahre lang der religiöse, bauliche, künstlerische und kulturelle Mittelpunkt der Pfarrgemeinde Lindenberg, in deren Grenzen erst 1808 die heutige politische Gemeinde Lindenberg entstand.

1634, im 30-jährigen Krieg, wurde die Kirche niedergebrannt. Nur der Turm blieb stehen und ist heute am Ort das einzige  erhaltene Bauwerk aus dem Mittelalter. Die Kirche wurde im Lauf der Zeit mehrfach erweitert und ausgebaut, besonders unter Pfarrer J. J. Wettach, der ab 1769 für 45 Jahre  in Lindenberg wirkte. In dieser Zeit erhielt die Kirche weitgehend ih heutiges inneres und äußeres Aussehen. Besondes die reiche Ausstattung an Reliquien geht auf das Wirken von Pfarrer Wettach zurück. Baumeitster in dieser Zeit und Stifter eine Seitenanlaltars war der bekannte Barockbaumeister Johann Georg Specht, Löwenwirt in Lindenberg.