Anhang

Augsburger Bischöfe

1930-1949 Dr. Joseph Kumpfmüller

1949-1963 Dr. Joseph Freundorfer

1963-1992 Dr. Josef Stimpfle

Seit 1992 Dr. Viktor Josef Dammertz OSB

Etappen der Laienarbeit in der Diözese Augsburg

1922: In seiner Enzyklika "Ubi arcano Dei" ruft Pius XI. die Gläubigen zur "katholischen Aktion" auf. Er gilt deshalb als Vater der Katholischen Aktion.

1923: Erste verbindliche Statuten der Katholischen Aktion in Italien.

1928: Auf dem Katholikentag in Magdeburg und der Bayerischen Bischofskonferenz in Freising beginnt die Rezeption der Katholischen Aktion in Deutschland.

1929: Die Fuldaer Bischofskonferenz entwirft "Richtlinien für die Arbeit der Katholischen Aktion". - Diözesansynode des Bistums Augsburg.

1930: Tod des Augsburger Bischofs Maximilian von Lingg; Dr. Joseph Kumpfmüller wird neuer Diözesanbischof.

1933: Gründung der Geschäftsstelle der Katholischen Aktion Deutschland in Düsseldorf. - Am 20. Juli wird in Rom das Konkordat mit dem Deutschen Reich unterzeichnet, in dem der katholischen Kirche Freiheit des Bekenntnisses und der öffentlichen Ausübung gewährt wird.

1936: Einrichtung eines Bischöflichen Jugendseelsorgeamts in Augsburg.

25. Januar 1938: Verbot und Auflösung der katholischen Jugendverbände in Bayern.

1947: Augsburger Diözesansynode.

1948: Veranstaltungskalender der Katholischen Aktion Augsburg für September.

1949: Tod des Augsburger Bischofs J. Kumpfmüller; Dr. Joseph Freundorfer wird neuer Diözesanbischof.

1951: Diözesankatholikentag in Augsburg. - Gründung des Landesausschusses der Katholischen Aktion in Bayern in Regensburg.

9. März 1952: Erste Diözesantagung der Katholischen Aktion Augsburg in Verbindung mit dem zweiten Diözesantag des Katholischen Männerwerks; erste Rednerliste von Referenten im Dienst der Katholischen Aktion; erster Halbjahresbericht (Januar bis Juni) der Katholischen Aktion Augsburg.

1953: Eröffnung des von der Katholischen Aktion Augsburg getragenen Sozialen Seminars. - Gründung des Familienbundes auf Bundesebene und des Diözesanverbands Augsburg. - Bildung des Diözesanfamilienrats der Katholischen Aktion Augsburg.

1954: Zweite Diözesantagung der Katholischen Aktion; Tagung der Dekanatsobmänner.

1955: Ulrichsjahr/Jahrtausendjubiläumsfeier und Tage Abendländischen Bekenntnisses; die Katholische Aktion ist an der Vorbereitung und Durchführung maßgeblich beteiligt und tritt dadurch verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. - Entwurf einer Organisationsstruktur für die Katholische Aktion in Augsburg.

1956: J. Hall wird Präsident des Familienbundes der deutschen Katholiken und hat die Diözesanleitung der Katholischen Aktion inne; Domkapitular Lohr ist Bischöflicher Beauftragter für die Katholische Aktion; H. Müllegger wird am 1. September 1956 von Bischof Freundorfer als hauptamtlicher Diözesangeschäftsführer eingesetzt. - Verbesserter Entwurf eines Organisationsplans der Katholischen Aktion im Bistum Augsburg; Diözesankonferenz der Katholischen Aktion.

9. Juli 1958: G. Frh.v. Pölnitz wird Nachfolger Halls als Präsident der Katholischen Aktion Augsburg; Bischof Freundorfer ernennt J. Hall zum Ehrenpräsidenten.

1960: Jahreskonferenz der Dekanatsobmänner der Katholischen Aktion Augsburg.

1963: Rücktritt v.Pölnitz'; Besprechung der katholischen Organisationen im Seelsorgereferat der Diözese Augsburg. - Tod Bischof Freundorfers; Dr. Josef Stimpfle wird neuer Bischof von Augsburg.

1964: Bischof Stimpfle erneuert das Präsidium und den Diözesanausschuss der Katholischen Aktion (Neukonstituierung) und beruft einen Bischofsrat der Laien. - Jahreskonferenz der Katholischen Aktion, H. Gaugenrieder wird Nachfolger v. Pölnitz' als Präsident der Katholischen Aktion.

1965: Satzungsentwurf "Katholische Aktion". - Erste Sitzung des neu berufenen Diözesanausschusses der Katholischen Aktion. - Jahreskonferenz der Katholischen Aktion; der Satzungsentwurf wird vom Bischof grundsätzlich gutgeheißen.

14. April 1966: Brief von Bischof Stimpfle an die Damen und Herren des Laienrats mit Einladung zu einem Gespräch über wichtige Themen.

30. August 1966: Bischöfliche Weisung an Pfarrer und Seelsorgsvorstände zur Errichtung von Pfarrausschüssen.

1967: Sitzung des Seelsorgerats (bestehend aus Priesterrat und Laienrat).

21. November 1968: Satzungen für Räte des Laienapostolats im Bistum Augsburg: Gaugenrieder wird Vorsitzender des "Diözesanrats im Aufbau".

11. April 1970: Konstituierende Sitzung des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Augsburg; H. Müllegger wird zum ersten Diözesanvorsitzenden gewählt.

21. März 1971: Erste ordentliche diözesanweite Pfarrgemeinderatswahl.

1976 - 1978: Neubearbeitung der Satzung für den Diözesanrat nach den Beschlüssen der Würzburger Synode; Inkraftsetzung am 8. April 1978.

1990: Augsburger Diözesansynode.

4. Dezember 1993: Außerordentliche Vollversammlung des Diözesanrats Augsburg anlässlich 25 Jahre Pfarrgemeinderäte.

1. April 1994: Inkraftsetzung der Neufassung der Satzung und der Wahlordnung für Pfarrgemeinderäte.

15. Juni 1994: Inkraftsetzung der Neufassung der Satzungen und der Wahlordnungen für Dekanatsräte und den Diözesanrat.

24. März 1995: Jubiläumsveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Augsburg.

8. Dezember 1996: Inkraftsetzung der Neufassung der Satzung für den Diözesanrat.

28. Oktober 2000: Feierstunde aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Augsburg.

Zusammensetzung des Diözesanrats

Vorsitzender

1963 - 1970 Dr. Hans Gaugenrieder (Präsident der Katholischen Aktion bzw. des Diözesanrats im Aufbau)

1970 - 1990 Hubert Müllegger

1990 - 1994 Dr. Hubert Gindert

Seit 1994 Helmut Mangold

Geistlicher Beirat

1970 - Nov. 1983 Domkapitular Max Ziegelbauer

Dez. 1983 - Okt.1990 Domkapitular Heinrich Spoden

Nov. 1990 - Okt. 1998 Prof. Dr. Anton Rauscher

Seit Nov. 1998 DDr. Anton Losinger (seit Juli 2000 Weihbischof)

Geschäftsführer

1956 - 1988 Hubert Müllegger

1989 - 1997 Karl Lachermayer

Seit 1998 Otto Lutz

Handreichungen des Diözesanrats

  • Behinderte - ein Anruf an unsere Pfarrgemeinde (Handreichung), 1975.
  • Handreichung für die Zusammenarbeit mit ausländischen Mitbürgern, 1976.
  • Sozialstation. Planung und Aufbau (Handreichung), 1976.
  • Europa und unsere Gemeinde (Arbeitshilfe), 1978.
  • Kirche in unserer Gemeinde. Erfahrungen - Analysen - Konsequenzen (Arbeitshilfe), 1980.
  • Unsere Pfarrgemeinden und der Religionsunterricht an den Volksschulen (Arbeitshilfe), 1981.
  • Ausländer und Deutsche in den Pfarrgemeinden (Arbeitshilfe), 1981.
  • Gemeinsam unterwegs. Behinderte - eine Aufgabe für die Pfarrgemeinde (Handreichung), 1983.
  • Ausländer und Deutsche - gemeinsam unterwegs (Handreichung), 1984.
  • Das Dorf als Lebensraum gestalten (Handreichung), 1984.
  • Beistand auf dem Weg zum Sterben - Hilfe zum Leben (Arbeitshilfe), 1986.
  • Miteinander glauben - miteinander teilen. Arbeitshilfe zum Themenbereich "Mission-Entwicklung-Frieden", 1991.
  • Der Mensch ist der Weg der Kirche. Von Rerum Novarum 1891 bis Centesimus Annus 1991 - 100 Jahre Sozialbotschaft der Kirche (Handlungshilfe), 1992.
  • Warum Umweltschutz für den Christen verpflichtend ist (Faltblatt), 1993.
  • Christen begegnen sich. Handreichung für die ökumenische Arbeit in den Pfarrgemeinderäten, 1994.
  • Anregungen zur ökumenischen Praxis im 450. Todesjahr Martin Luthers (Faltblatt), 1996.
  • Katholische Aussiedler unter uns. Handreichung für die pastorale Betreuung katholischer Aussiedler, 1996.
  • Fremd in der Gemeinde? Christen suchen miteinander Wege der Gastfreundschaft und der Solidarität (Arbeitshilfe), 1997.
  • Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit. Impulse für die Begegnung mit ausländischen Mitbürgern und Mitbürgerinnen, 1997.
  • Hilfestellung zur Begleitung Sterbender. Handreichung für Angehörige und Freunde, 1997.
  • Pfarrgemeinderatswahlen am 8. März 1998 (Arbeitshilfe), 1997.
  • Orientierungshilfe zum Sachbereich Mission-Entwicklung-Frieden für Kandidatinnen und Kandidaten der Pfarrgemeinderatswahl 1998, 1997.
  • Gemeinde lebendig gestalten. Ehrenamt in der Pfarrgemeinde (Faltblatt), 1998.
  • Arbeitshilfe für Pfarrgemeinderäte, 1998.
  • Brauchen wir verkaufsoffene Sonntage? Aufruf zu Aktionen (Handreichung), 2000.

Literatur (Auswahl)

Diözesan-Synode des Bistums Augsburg 1929, Selbstverlag des Bischöflichen Ordinariats.

Fuchs, Josef/Hofmann, Karl/Thieme, Hans (Hg.), Christus! - nicht Hitler. Zeugnis und Widerstand von Katholiken in der Diözese Augsburg zur Zeit des Nationalsozialismus, St. Ottilien 1984.

Gumppenberg, Max SJ, Erläuterungen zur Apostolischen Konstitution "Bis saeculari" Papst Pius' XII. vom 27. September 1948, Augsburg 1957.

Hemmerle, Klaus, Zur Entwicklung der nachkonziliaren Räte in der Bundesrepublik. Theologische Reflexionen und praktische Erfahrungen (Gedanken des geistlichen Direktors beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken, 1970), in: Ders., Gemeinschaft als Bild Gottes. Beiträge zur Ekklesiologie (Ausgewählte Schriften, Bd. 5), Freiburg i. Br./Basel/Wien 1996.

Hürten, Heinz, Kurze Geschichte des deutschen Katholizismus 1800-1960, Mainz 1986.

Ders., Pius XII. und die Juden (Kirche und Gesellschaft, Nr. 271, hg. von der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach), Köln 2000.

Karrer, Leo, Die Stunde der Laien, Freiburg i. Br./Basel/Wien 1999.

Landeskomitee der Katholiken in Bayern (Hg.), Handbuch für den Pfarrgemeinderat, München 1996.

Mäder, Robert, Katholische Aktion, Fribourg 1929.

Meier, Josef, Die Katholische Aktion im Bistum Passau von 1929 bis 1968, Passau 1980.

Mors, Hermann, Alphons Satzger 1899-1978, Weißenhorn 1985.

Nieder, Franz-Karl, Unser gemeinsamer Weg. Die Katholische Aktion im Bistum Limburg, Limburg 1998.

Schatz, Klaus, Zwischen Säkularisation und Zweitem Vatikanum. Der Weg des deutschen Katholizismus im 19. und 20. Jahrhundert, Frankfurt a. M. 1986.

Schlund, Erhard OFM, Die Katholische Aktion. Materialien und Akten, München 1928.

Schwarz, Leopold/Hohenester, Max (Hg.), Crux Victorialis. Ein Erinnerungsbuch an die St.-Ulrichs-Festwoche und die Tage Abendländischen Bekenntnisses vom 2. bis 11. Juli 1955 in Augsburg, Augsburg o. Jg.

Dies., Jubiläumsbuch, 2. Folge des Jahrbuchs der Diözese Augsburg zum Ulrichsjahr 1955, Augsburg o. Jg.