09:54:50
09:54:50
09:54:51

Diözesaner Flüchtlingsbeauftragter

Kontakt

Diakon Ralf Eger
Auf dem Kreuz 41
86152 Augsburg

Telefon: 0821/3156-425
E-Mail: fluechtlingsbeauftragter@bistum-augsburg.de

Über mich

Ich bin 47 Jahre alt und seit 2005 Ständiger Diakon im Bistum Augsburg. Neben meiner Arbeit als Diözesanreferent für Ständige Diakone in der Personalabteilung bin ich seit 1. Oktober 2015 diözesaner Flüchtlingsbeauftragter.

 

Was geht uns Christen das Thema Flucht an?

Die momentane Situation der weltweiten Fluchtbewegungen ist eine Herausforderung für die ganze Gesellschaft. Als Kirche sind wir dem Auftrag Jesu verpflichtet, wie er in Matthäus 25,31-46 zu finden ist und für mich im Vers 45 gipfelt: „Amen, ich sage euch: Was ihr für einen dieser Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan.“ Hier nicht zu handeln, würde bedeuten, unsere christliche Identität selbst in Frage zu stellen.

Warum gibt es einen Flüchtlingsbeauftragten?

Die Fragen der Flüchtlingshilfe sollen an einer Stelle zusammenlaufen und koordiniert werden, damit schnelle und aussagekräftige Antworten möglich sind. So kann das große Engagement der Ehrenamtlichen in den Helferkreisen, den Pfarrgemeinden, aber auch die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter und der innerkirchlichen Dienststellen unterstützt und begleitet werden.

In welchen Fragen können Sie sich an den Beauftragten wenden?

Grundsätzlich in allen Fragen zum Thema "Flucht und Asyl". Ich werde versuchen Rede und Antwort zu stehen oder in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen eine Antwort zu erarbeiten. Hier nur ein paar Stichworte: Helferkreise, Ehrenamt, Asylberatung, Nothilfe, Spenden, religiöse Fragen, Nothilfe, Kirchenasyl, Wohnraum in kirchlichen Gebäuden … Diesem Zweck dienen auch unsere Seiten zur Flüchtlingshilfe. Ich hoffe, dass sie für Ihre Arbeit und Ihr Engagement hilfreich sind. Für Anregungen und Hinweise bin ich jederzeit dankbar.