06:47:04
06:47:04
06:47:04

Aktuelles

Pastorale Berufe

Videoclip: Einblicke in die Arbeit von Pastoralreferent Michael Rösch

16.12.2016

Michael Rösch arbeitet als Pastoralreferent in der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren. Zu seinen Aufgabengebieten gehören unter anderem der Austausch mit anderen Glaubensgemeinschaften, die Arbeit mit Flüchtlingen, die Jugendarbeit und die Ökumene. Seine Passion? Gemeinsam mit den Menschen auf dem Weg zu sein, gemeinsam nach Antworten zu suchen, auf Fragen, die das Leben stellt. Das Video ist Teil der sechsteiligen Filmreihe, die verschiedene Berufe der Kirche vorstellt.   

Pastorale Berufe

Videoclip: Einblicke in die Arbeit von Gemeindereferentin Astrid Unterburger

14.12.2016

Zeigen, dass Glaube Spaß macht: Genau das möchte Astrid Unterburger in ihrer Arbeit als Gemeindereferentin in der Pfarrei Dasing erreichen. In der Begegnung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen versucht sie dieses Ziel mit unterschiedlichen Methoden umzusetzen. Der Videoclip ist Teil der sechsteiligen Filmreihe, die verschiedene Berufe der Kirche vorstellt.   

Pastorale Berufe

Karin Walter - Pfarrhelferin

09.12.2016

Karin Walter will die Menschen verbinden, die in ihrer Pfarrei zusammenkommen. Als Pfarrhelferin in der Pfarrei Zum Guten Hirten im Augsburger Univiertel gelingt ihr dies auf unterschiedliche Weise. Ihre Hauptaufgabe ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen: Sie singt oder bastelt mit ihnen und lässt sie dadurch ihren eigenen Glauben spüren.

Pastorale Berufe

Sabrina Schilder - Religionslehrerin

07.12.2016

Kinder und Jugendliche für das Fach Religion begeistern, ihnen Türen zum Glauben öffnen: So lautet das Ziel von Sabrina Schilder, Religionslehrerin an der Mittelschule Thannhausen. Wie ihr dies im Schulalltag gelingt und welche Methoden sie dafür anwendet, zeigt der folgende Videoclip auf.

Pastorale Berufe

Videoclip: Einblicke in die Arbeit von Gemeindereferent Christoph Kusterer

02.12.2016

"Als Gemeindereferent kann man ganz viel von dem einbringen, was einem Freude bereitet, was man selber für Talente mitbringt", sagt Christoph Kusterer, Gemeindereferent in der Pfarreiengemeinschaft Augsburg-Lechhausen. Welche Talente er in seinem Job verwirklichen darf und wie abwechslungsreich sein Arbeitsalltag ist? Der Videoclip gibt einen kleinen Einblick. Er ist Teil einer sechsteiligen Filmreihe, die nach und nach verschiedene Berufe der Kirche vorstellt.  

Pastorale Berufe

Videoclips geben Einblick in die Vielfältigkeit kirchlicher Arbeitsfelder

29.11.2016

Augsburg (pba). Pastoral- und Gemeindereferenten, Pfarrhelfer und Religionslehrer tragen mit ihrem Beruf zu einer lebendigen Kirche und Gesellschaft im Geist des Glaubens bei. Wie vielseitig, spannend und abwechslungsreich die Arbeit in der jeweiligen Berufsgruppe ist, zeigen jetzt sechs neue Videoclips. Die sehr persönlich gehaltenen Berufsporträts wurden von der Pressestelle des Bistums Augsburg realisiert und sind Teil einer umfangreichen Power-Point-Präsentation, die die einzelnen Berufsgruppen näher vorstellt und erklärt.

Pastorale Berufe

Stabübergabe: Neue Ausbildungsleiterin für den Interessenten- und Bewerberkreis sowie der Pastoralassistenten/-innen

26.07.2016

Dreizehn Jahre lang war Pastoralreferentin Angelika Maucher Ausbildungsleiterin der Theologiestudierenden im Interessenten- und Bewerberkreis sowie der Pastoralassistenten/-innen und seit 2011 Leiterin des Fachbereichs Personalgewinnung und Ausbildung. Im September übernimmt Maucher die Aufgabe der Religiösen Bildung und Begleitung im Caritasverband. In festlichem Rahmen wurde Frau Maucher in der vergangenen Woche verabschiedet und ihre Nachfolgerin Anna Schmelcher begrüßt. Sie ist als Pastoralreferentin derzeit noch im Fachbereich für Seniorenpastoral im Bischöflichen Seelsorgeamt tätig.

Pastorale Berufe

Pastoralreferententag: Bischof Konrad ermutigt dazu, persönliche Erfahrungen ins Gespräch zu bringen

12.11.2014

Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat beim diesjährigen Pastoralreferententag am Montag in Leitershofen betont, wie wichtig ihm die Anwesenheit von geistlichen Menschen in der Arbeit vor Ort und in den kategorialen kirchlichen Arbeitsfeldern sei. Dabei wolle er den Begriff „geistliche Menschen“ nicht nur auf Priester beschränkt wissen, sondern auch pastorale Berufsgruppen und gläubige Christen vor Ort eindeutig miteinbeziehen. Beim gegenseitigen Austausch im Exerzitienhaus St. Paulus kamen auch die Herausforderungen und Chancen aus den pastoralen Arbeitsfeldern Ehe- und Familienseelsorge, Klinikseelsorge und Jugendarbeit zur Sprache. Bischof Konrad ermutigte die anwesenden Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten, ihre persönlichen Erfahrungen immer wieder ins Gespräch mit ihm und den Verantwortlichen auf Diözesanebene einzubringen, da nur auf diesem Weg die Pastoral weiterentwickelt und geerdet werden könne.

Pastorale Berufe

Neue Gemeindeassistenten, Pfarrhelfer und Pastoralassistenten in Ausbildung gestartet

17.10.2014

Fünf Gemeindeassistentinnen, zwei Pfarrhelferinnen, eine Pastoralassistentin und drei Pastoralassistenten haben am 1. September ihre pastorale Ausbildung begonnen. „Wir freuen uns über diese Frauen und Männer, die sich mit ihren Begabungen, theologischen und religionspädagogischen Kenntnissen und ihren Glaubenserfahrungen in Dienst nehmen lassen“, so Karl Wolf, Leiter der Personalabteilung für pastorale Mitarbeiter/-innen. „Ihre Präsenz in Pfarreiengemeinschaft und Schule kann auch andere junge Menschen zum Nachdenken anregen, ob ein pastoraler Beruf ein Weg für sie sein könnte. Die Stellenaussichten sind derzeit gut, pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden gebraucht.“ Bei Besinnungstagen zum Berufseinstieg vom 17. bis 19. Oktober in Oberschönenfeld gehen die neuen Auszubildenden in den kommenden Tagen der Frage nach „Aus welchen Quellen lebe ich, leben wir?“ Biblische Impulse, Zeit für eigene Besinnung und Austausch, Gebet und Eucharistiefeier lenken dabei den Blick auf das, was für den Dienst wesentlich ist, was ermutigt und stärkt, um für die Menschen da sein zu können.

Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit

Semestereröffnung in Benediktbeuern: Neuer Studiengang startet mit 37 Studierenden

09.10.2014

Anfang Oktober startete an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Abteilung Benediktbeuern, mit 37 Studentinnen und Studenten der neue Bachelor-Studiengang „Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit“. Allein 15 davon stammen aus dem Bistum Augsburg. Zur Semestereröffnung am Dienstag, 7. Oktober, feierten die beiden Generalvikare Harald Heinrich und Dr. Dr. Peter Beer (München-Freising) gemeinsam mit den Salesianern Don Boscos und den über 250 anwesenden Gästen, Dozenten und Studierenden einen Festgottesdienst in der Basilika. In seiner Predigt verwies Generalvikar Heinrich auf die gemeinsame Vision der beiden Diözesen und der Ordensgemeinschaft, "dass hier in Benediktbeuern mit dem Studiengang ‘Religionspädagogik’ junge Menschen neu die Chance erhalten, Ihre Berufung zum Dienst am ‘Religiösen’ im Menschen zu entdecken und zu verwirklichen". Mehr Informationen über die Semestereröffnung und den neuen Studiengang erfahren Sie auf den Seiten der Katholischen Stiftungsfachhochschule.

Aussendungsfeier

Zum kirchlichen Dienst beauftragt: Sechs Pastoralreferenten, zwei Gemeindereferenten und zwei Pfarrhelferinnen

27.09.2014

Augsburg (pba). Im Rahmen eines feierlichen Pontifikalgottesdienstes im Augsburger Mariendom hat Bischof Dr. Konrad Zdarsa heute sechs Pastoralreferenten, zwei Gemeindereferenten und zwei Pfarrhelferinnen für den pastoralen Dienst beauftragt. Bischof Zdarsa bedankte sich bei den zehn Frauen und Männern für ihre Bereitschaft, sich in den Dienst der Kirche im Bistum Augsburg nehmen zu lassen und freute sich über die unterschiedlichen Glaubensbiographien, die den Kandidaten vorausgingen: „Da ist einer unter Ihnen, der erst im erwachsenen Alter zum Glauben gekommen ist, ein anderer, der von Kindesbeinen an in der Kirche verwurzelt ist. Auf verschiedene Weise machen Sie dadurch deutlich, dass lebendiger Glaube wachsen muss. Davon legen Sie heute Zeugnis ab.“

Werkstatt-Nachmittag zur Gewinnung pastoraler Mitarbeiter und Religionslehrer

17.07.2014

Augsburg (pba). Viele große Wirtschaftsunternehmen, kleine mittelständische Betriebe, aber auch öffentliche Einrichtungen stehen heute vor der Herausforderung, qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewinnen. Auch die Kirche verfolgt dieses Ziel. Im Bistum beschäftigt sich damit seit einigen Monaten eine Projektgruppe mit der Intensivierung der Werbung für pastorale Berufe. Beim gestrigen Werkstatt-Nachmittag im Exerzitienhaus St. Paulus in Leitershofen suchten rund 50 Frauen und Männer gemeinsam nach Wegen, wie junge Menschen für pastorale Berufe und als Religionslehrer gewonnen werden können. Generalvikar Harald Heinrich betonte, dass es wichtig sei, „gute Ideen zu sammeln, die uns weiterbringen“.

Gemeindereferenten feiern 40-jähriges Jubiläum

15.07.2014

Augsburg (pba). Gemeindereferent-/innen übernehmen in den Pfarrgemeinden vielfältige Aufgaben vor Ort. Im Bistum Augsburg tun sie dies seit genau vierzig Jahren. Dieses besondere Jubiläum haben gestern im Rahmen eines Gemeindereferententages Gemeindereferent-/innen aus allen bisherigen Aussendungsjahrgängen in Altenstadt an der Iller gefeiert. Ein Pontifikalgottesdienst mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa bildete den festlichen Auftakt des Tages.

„Pastorale Berufsgruppen sind aus dem Alltag der Kirche nicht mehr wegzudenken“

12.05.2014

Augsburg (pba). Das Bistum Augsburg will in den kommenden Jahren mehr junge Menschen für den pastoralen Dienst in der Kirche gewinnen. Jährlich sind zwölf Stellen für Pastoral-, Gemeindereferenten/innen und Pfarrhelfer/innen vorgesehen. Auch bei Religionslehrer/innen im Kirchendienst entsteht mittelfristig Bedarf. Im Juli wird es in Augsburg einen Werkstatt-Nachmittag geben, um mit Vertretern der Berufsgruppen und Multiplikatoren in der Jugendarbeit die „Werbung“ für die pastoralen Berufe zu intensivieren. Bischof Konrad Zdarsa ist dieses Projekt ein wichtiges persönliches Anliegen, wie er im Gespräch mit Karl-Georg Michel erläutert.

Neuer Studiengang in Benediktbeuern setzt positives Signal für die Zukunft

17.12.2013

Ab Herbst 2014 gibt es in Benediktbeuern, zusätzlich zur Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, die Möglichkeit des Studiums der Religionspädagogik und kirchlichen Bildungsarbeit. Ausbildungsleiterin Fini Prinz stellte den neuen Studiengang am 16. Dezember dem Diözesanvorstand der Gemeindereferenten vor. Darüber hinaus wird in Benediktbeuern ein Doppelstudiengang Sozialpädagogik und Religionspädagogik eingerichtet, was der neue Diözesanvorstand der Gemeindereferenten, bestehend aus Stefan Schneid (1. Vorsitzender), Birgit Schüssler (2. Vorsitzende) Silvia Drescher, Karina Lober, Isolde Rader, Norbert Ritter, Gudrun Schraml und Klaus Winterholler sehr begrüßte.

„Verwurzelt – lebensnah – weltoffen“: 40 Jahre Pastoralreferenten im Bistum Augsburg

04.12.2013

Vierzig Jahre sind inzwischen vergangen, seit Reinhold Weber als erster Laie mit abgeschlossenem Theologiestudium seinen pastoralen Dienst für die Diözese Augsburg begann. Neben seiner Tätigkeit in den beiden Augsburger Innenstadt-Pfarreien St. Georg und St. Ulrich und Afra engagierte sich der mittlerweile verstorbene Pastoralreferent später als Ausbildungs- und Fortbildungsleiter dieser immer größer werdenden Berufsgruppe. Fünf Jahre später wurde mit Ursula Scherer die erste Frau ausgesandt. Allein im Bistum Augsburg sind derzeit 72 Frauen und 95 Männer als Pastoralreferenten in der Pfarrseelsorge tätig oder mit Spezialaufgaben fernab des Kirchturms nah bei den Menschen - als Klinik-, Polizei- oder Betriebsseelsorger, als Mitarbeiter in der City-Pastoral oder einer Hochschulgemeinde (Hier geht es zum Kurzfilm über die Betriebsseelsorgerin Martina Berndt-Hoffmann).

Aussendung in den kirchlichen Dienst: Bischof Konrad beauftragt neue Pastoralreferentinnen, Gemeindereferent/-innen und Pfarrhelferinnen

21.09.2013

Augsburg (pba). Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat heute zwei Pastoralreferentinnen, fünf Gemeindereferent/innen und drei Pfarrhelferinnen für den pastoralen Dienst beauftragt (Video von katholisch1.tv). Im Rahmen einer feierlichen Pontifikalmesse bestätigte er die Berufung von Stefanie Kasche und Barbara Schmelzer (Pastoralreferentinnen), von Sr. Hannah Altmann, Friedlies Hopf-Schirm, Katharina Lanzer, Martin Linder und Ulrike Zenner (Gemeindereferenten/innen), sowie von Christina Baur, Karin Gröger und Maria Elisabeth Landherr (Pfarrhelferinnen). Er beauftragte sie, die Frohe Botschaft zu leben und zu verkünden (Bildergalerie).